Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

5757 Artikel
Seite 576 von 576
UA 183/10 | Iran
Abgeschlossen am 1. Oktober 2010

Iranischem Teenager droht Hinrichtung

Der inzwischen 18-jährige minderjährige Straftäter Ebrahim Hamidi, ist zum Tode verurteilt worden, weil er angeblich Mehr

Der inzwischen 18-jährige minderjährige Straftäter Ebrahim Hamidi, ist zum Tode verurteilt worden, weil er angeblich vor zwei Jahren, also mit 16 Jahren, einem Mann gegenüber sexuell übergriffig war. Sein „Geständnis“ hat er inzwischen mit der Begründung widerrufen, man habe ihn dazu gezwungen. Ihm droht die Hinrichtung, und er hat zurzeit keine anwaltliche Vertretung. Mehr

19 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 154/10-3 | USA
Abgeschlossen am 25. Oktober 2010

Omar Khadr-Prozess verschoben nachdem Anwalt zusammenbrach

Am 12. August wurde Omar Khadrs Verfahren vor einer Militärkommission bis zum 25. Oktober verschoben, Mehr

Am 12. August wurde Omar Khadrs Verfahren vor einer Militärkommission bis zum 25. Oktober verschoben, nachdem sein Militäranwalt im Gerichtssaal zusammengebrochen war. Amnesty International ist der Ansicht, dass diese Verzögerung den US-Behörden einen Anlass dazu bietet, das Verfahren endgültig einzustellen. Mehr

9 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 167/10 | Serbien
Abgeschlossen am 30. September 2010

Roma-Siedlung droht Zwangsräumung

Nach einer Serie von rechtswidrigen Zwangsräumungen bereiten die Behörden in der serbischen Hauptstadt Belgrad gegenwärtig Mehr

Nach einer Serie von rechtswidrigen Zwangsräumungen bereiten die Behörden in der serbischen Hauptstadt Belgrad gegenwärtig die Zwangsräumung einer weiteren informellen Siedlung vor, in der Angehörige einer Roma-Gemeinschaft leben. Mindestens 70 Häuser in der Siedlung Vidikovac sollen abgerissen werden. Den dort ansässigen Familien könnte durch die Zwangsräumung die Obdachlosigkeit drohen. Mehr

6 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 163/10 | Guatemala
Abgeschlossen am 1. September 2010

Menschenrechtlerinnen angegriffen

Am 7. Juli wurde eine Menschenrechtlerin, die sich gegen Bergbauaktivitäten in ihrer indigenen Gemeinde einsetzt, Mehr

Am 7. Juli wurde eine Menschenrechtlerin, die sich gegen Bergbauaktivitäten in ihrer indigenen Gemeinde einsetzt, angeschossen. Eine andere Menschenrechtsverteidigerin, die ebenfalls auf lokaler Ebene gegen Bergbauprojekte kämpft, wurde bedroht. Mehr

1 Briefe verschickt  

UA 137/10 | Grossbritannien
Abgeschlossen am 2. August 2010

Abschiebung am 23. Juni

Die britischen Behörden bereiten die Abschiebung des abgelehnten Asylbewerbers „Mr. S“ nach Mogadischu, der Hauptstadt Mehr

Die britischen Behörden bereiten die Abschiebung des abgelehnten Asylbewerbers „Mr. S“ nach Mogadischu, der Hauptstadt Somalias, vor. Er soll am 23. Juni abgeschoben werden. Möglicherweise plant man, noch weitere somalische Staatsbürger an diesem Tag abzuschieben. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 148/13-1 | USA (Florida)
Abgeschlossen am 13. Juni 2013

Hinrichtung vollzogen

William Van Poyck wurde am 12. Juni in Florida hingerichtet. Er war 1988 wegen Mordes Mehr

William Van Poyck wurde am 12. Juni in Florida hingerichtet. Er war 1988 wegen Mordes an einem Gefängniswärter zum Tode verurteilt worden. Mehr

Nur zur Information

FI 220/12-1 | Tadschikistan
Abgeschlossen am 20. Mai 2013

Nach Folter zu 26 Jahren verurteilt

Der Mordprozess gegen einen Mann, der beschuldigt wird, den Schwager des tadschikischen Präsidenten getötet zu Mehr

Der Mordprozess gegen einen Mann, der beschuldigt wird, den Schwager des tadschikischen Präsidenten getötet zu haben, fand von Dezember 2012 bis Januar 2013 hinter verschlossenen Türen statt. Dilovarsho Qosimov wurde schuldig befunden und zu 26 Jahren Gefängnis verurteilt, obwohl sein „Geständnis“ unter Folter und anderer Misshandlung erzwungen worden sein soll. Mehr

Nur zur Information

5757 Artikel
Seite 576 von 576