Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

5678 Artikel
Seite 542 von 568
FI 087/11-1 | Syrien
Abgeschlossen am 21. April 2011

Freilassungen, aber viele noch in Gefahr

Fünf Demonstrierende, über deren Fälle in der Urgent Action vom 23. März berichtet wurde, sind Mehr

Fünf Demonstrierende, über deren Fälle in der Urgent Action vom 23. März berichtet wurde, sind am 24. März freigelassen worden; zwei weitere befinden sich immer noch in Haft, haben inzwischen aber wieder Kontakt zur Aussenwelt. Dennoch werden sechs Gefangene weiterhin ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten, wohingegen der Status und der Aufenthaltsort der verbleibenden 79 nach wie vor unklar ist; einige oder alle befinden sich möglicherweise noch in Haft. Hinzu kommt, dass in Zusammenhang mit den jüngsten Protesten 49 weitere Demonstrierende ebenfalls ohne Kontakt zur Aussenwelt an unbekannten Orten in Syrien festgehalten werden. Ihnen drohen Folter und andere Misshandlungen. Mehr

4 Briefe verschickt  

FI 089/11-1 | Russland
Abgeschlossen am 29. März 2011

Aktivist freigelassen

Der am 23. März festgenommene Aktivist Magomed Khazbiev wurde am 26. März nach drei Tagen Mehr

Der am 23. März festgenommene Aktivist Magomed Khazbiev wurde am 26. März nach drei Tagen Verwal-tungshaft freigelassen. Während seiner Inhaftierung soll er von ... Mehr

Nur zur Information

FI 022/11-1 | Russland
Abgeschlossen am 10. Mai 2011

Weitere Zwangsräumungen in Tschetschenien

In Grosny, der Hauptstadt der Republik Tschetschenien, werden weiterhin zahlreiche Familien aus ihren „vorübergehenden“ Unterkünften Mehr

In Grosny, der Hauptstadt der Republik Tschetschenien, werden weiterhin zahlreiche Familien aus ihren „vorübergehenden“ Unterkünften vertrieben. Die Staatsanwaltschaft sieht das Recht auf Wohnen jedoch nicht verletzt. Mehr

7 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 092/11 | China
Abgeschlossen am 3. Mai 2011

Aktivist in Haft / Familie unter Hausarrest

Ding Fangguan, der unter dem Pseudonym Gu Chuan schreibt, wurde am 19. Februar festgenommen. Seitdem Mehr

Ding Fangguan, der unter dem Pseudonym Gu Chuan schreibt, wurde am 19. Februar festgenommen. Seitdem hat er keinen Kontakt zur Aussenwelt und ist somit in Gefahr, gefoltert und anderweitig misshandelt zu werden. Seine 28-jährige Ehefrau Li Xinai und die beiden Kinder stehen in der Wohnung der Familie in Peking rechtswidrig unter Hausarrest. Mehr

5 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 257/10-1 | China
Abgeschlossen am 12. Mai 2011

Medizinische Versorgung verweigert

Der Falun-Gong-Anhänger Guo Xiaojun hat sich in der Haft ein schweres Augenleiden zugezogen. Ihm wird Mehr

Der Falun-Gong-Anhänger Guo Xiaojun hat sich in der Haft ein schweres Augenleiden zugezogen. Ihm wird jedoch die medizinische Behandlung vorenthalten, sodass sich die Erkrankung weiter verschlimmern könnte. Mehr

2 Briefe verschickt  

UA 091/11 | Saudi-Arabien
Abgeschlossen am 6. Mai 2011

Menschenrechtler in Haft

Mohammad Salih al-Bajadi, 30-jähriger Geschäftsmann und Mitbegründer einer Menschenrechtsorganisation in Saudi-Arabien, wurde am 21. März Mehr

Mohammad Salih al-Bajadi, 30-jähriger Geschäftsmann und Mitbegründer einer Menschenrechtsorganisation in Saudi-Arabien, wurde am 21. März festgenommen, nachdem er einen Tag zuvor an einer Demonstration teilgenommen hatte. Seitdem wird er ohne Kontakt zur Aussenwelt in Haft gehalten und ist in Gefahr, gefoltert oder anderweitig misshandelt zu werden. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 090/11 | Kolumbien
Abgeschlossen am 6. Mai 2011

NGO und Angehörige von Mordopfern bedroht

Am 24. März erhielten Familienangehörige der getöteten Jenni Torres Jaimes eine telefonische Morddrohung. Ein Armeeoffizier Mehr

Am 24. März erhielten Familienangehörige der getöteten Jenni Torres Jaimes eine telefonische Morddrohung. Ein Armeeoffizier soll das zur Tatzeit 14-jährige Mädchen erst vergewaltigt und dann getötet haben. Auch ihre zwei Brüder wurden damals getötet. Am 22. März wurde zudem die Richterin, die sich mit dem Fall befasste, im Osten Kolumbiens getötet. Mitglieder der NGO Humanidad Vigente, die die Familie unterstützt, sind ebenfalls bedroht worden. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 089/11 | Russland
Abgeschlossen am 29. März 2011

Aktivist misshandelt

Der Lokalpolitiker Magomed Khazbiev, der sich zudem auch für zivilgesellschaftliche Belange einsetzt, befindet sich derzeit Mehr

Der Lokalpolitiker Magomed Khazbiev, der sich zudem auch für zivilgesellschaftliche Belange einsetzt, befindet sich derzeit in Inguschetien in Verwaltungshaft. Dort wurde er wiederholt von PolizeibeamtInnen geschlagen. Zudem werden ihm dringend benötigte Medikamente verweigert. Mehr

3 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 088/11 | Russland
Abgeschlossen am 21. April 2011

Junger Mann verschwunden

Am 21. März wurde der 26-jährige Ilez Gorchkhanov von rund 15 maskierten Männern entführt. Seine Mehr

Am 21. März wurde der 26-jährige Ilez Gorchkhanov von rund 15 maskierten Männern entführt. Seine Familie geht davon aus, dass diese Männer Angehörige der Strafverfolgungsbehörden waren und Ilez Gorchkhanov dem „Verschwindenlassen“ zum Opfer gefallen ist. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 087/11 | Syrien
Abgeschlossen am 30. März 2011

Protestierende nach Festnahme gefährdet

Mindestens 93 Menschen sollen in Verbindung mit den jüngsten Protesten in Syrien zwischen dem 8. Mehr

Mindestens 93 Menschen sollen in Verbindung mit den jüngsten Protesten in Syrien zwischen dem 8. und 23. März von Sicherheitskräften festgenommen worden sein. Wo sie festgehalten werden, ist nicht bekannt. Ihnen drohen Folter und andere Misshandlungen. Mehr

4 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

5678 Artikel
Seite 542 von 568