Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

5406 Artikel
Seite 535 von 541
UA 229/10 | Brasilien
Abgeschlossen am 10. Dezember 2010

Gemeinde unmittelbar von Zwangsräumung bedroht

Die Bewohner Innen von Restinga im Stadtteil Recreio dos Bandeirantes in Rio de Janeiro sind Mehr

Die Bewohner Innen von Restinga im Stadtteil Recreio dos Bandeirantes in Rio de Janeiro sind wegen des Baus einer Schnellstrasse unmittelbar von Zwangsräumung bedroht. Am 22. Oktober um 9.00 Uhr begannen Mitarbeiter Innen der Gemeindebehörde mit Hilfe schwer bewaffneter Zivil- und Militärpolizei damit, ein über 20 Jahre altes Geschäftsviertel mit Bulldozern abreissen zu lassen. Dabei wurden fünf Geschäfte zerstört. Zuvor waren die Bewohner Innen monatelang bedroht worden. Mehr

7 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 228/10 | Honduras
Abgeschlossen am 10. Dezember 2010

Anwältin entführt und mit dem Tod bedroht

Eine Anwältin, die für die Menschenrechtsorganisation Asociación para una Sociedad más Justa (ASJ) arbeitet, wurde Mehr

Eine Anwältin, die für die Menschenrechtsorganisation Asociación para una Sociedad más Justa (ASJ) arbeitet, wurde am 19. Oktober in der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa von zwei unbekannten Männern entführt. Sie hielten sie 40 Minuten lang fest und drohten ihr, sie zu töten. Sie könnte in Lebensgefahr sein. Mehr

12 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 227/10 | Niederlande
Abgeschlossen am 3. November 2010

Drohende Abschiebungen in den Irak

Amnesty international hat glaubwürdige Berichte erhalten, dass die niederländischen Behörden vorhaben, eine nicht näher bekannte Mehr

Amnesty international hat glaubwürdige Berichte erhalten, dass die niederländischen Behörden vorhaben, eine nicht näher bekannte Anzahl von Flüchtlingen, deren Asylanträge abgelehnt wurden, am 3. November nach Bagdad abzuschieben. Doch im Irak könnten sie in Lebensgefahr sein. Mehr

3 Briefe verschickt  

FI 175/10-2 | Türkei
Abgeschlossen am 9. Dezember 2010

Militärdienstverweigerer in zivile Haftanstalt verlegt

Der gewaltlose politische Gefangene İnan S. ist in eine Haftanstalt in die Küstenstadt Izmir verlegt Mehr

Der gewaltlose politische Gefangene İnan S. ist in eine Haftanstalt in die Küstenstadt Izmir verlegt worden und wartet dort auf den Ausgang seines Gerichtsverfahrens, das unter der Anklage „Verstoss gegen die Vorschriften zur Entfernung von der Truppe“ gegen ihn angestrengt worden ist. Er befindet sich derzeit in Einzelhaft. Mehr

9 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 225/10 | Irak
Abgeschlossen am 8. Dezember 2010

Tariq Aziz und zwei weitere Männer riskieren Hinrichtung

Zwei ehemalige Minister unter Saddam Hussein und sein ehemaliger Privatsekretär wurden am 26. Oktober zum Mehr

Zwei ehemalige Minister unter Saddam Hussein und sein ehemaliger Privatsekretär wurden am 26. Oktober zum Tode verurteilt und könnten innerhalb der nächsten 30 Tage hingerichtet werden, wenn ihre Todesurteile durch das Berufungsgericht bestätigt werden. Amnesty International betont, dass die Todesstrafe die absolute Verleugnung der Menschenrechte darstellt und unabhängig von der Schwere der Straftat niemals angewendet werden sollte. Mehr

12 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 224/10-1 | USA (Arizona)
Abgeschlossen am 28. Oktober 2010

US-Amerikaner hingerichtet

Der indigene US-Amerikaner Jeffrey Landrigan ist am 26. Oktober im US-Bundesstaat Arizona hingerichtet worden. Nach Mehr

Der indigene US-Amerikaner Jeffrey Landrigan ist am 26. Oktober im US-Bundesstaat Arizona hingerichtet worden. Nach der Ablehnung seines Gnadengesuchs durch den Gouverneur von Arizona hob der Oberste Gerichtshof der USA mit fünf zu vier Stimmen den zuvor von einem Bundesgericht verhängten Hinrichtungsaufschub auf. Mehr

Nur zur Information

UA 224/10 | USA (Arizona)
Abgeschlossen am 27. Oktober 2010

Drohende Hinrichtung

Im US-Bundesstaat Arizona ist die Hinrichtung von Jeffrey Landrigan, einem 50-jährigen Indigenen, für den 26. Mehr

Im US-Bundesstaat Arizona ist die Hinrichtung von Jeffrey Landrigan, einem 50-jährigen Indigenen, für den 26. Oktober um 10.00 Uhr anberaumt worden. 13 Bundesrichter haben bereits vorgebracht, dass er eine Anhörung zu seiner Behauptung hätte bekommen sollen, bei seinem Prozess im Jahr 1990 ungenügend vertreten worden zu sein. 2007 räumte die für das Verfahren zuständige Richterin ein, sie hätte nicht die Todesstrafe verhängt, wenn ihr das entlastende Beweismaterial vorgelegt worden wäre. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 223/10 | Syrien
Abgeschlossen am 30. November 2010

Libanesischer Geistlicher in Syrien inhaftiert

Der 46-jährige Scheich Hassan Mchaymech, ein schiitischer Geistlicher und aufmerksamer Beobachter der politischen Entwicklungen, ist Mehr

Der 46-jährige Scheich Hassan Mchaymech, ein schiitischer Geistlicher und aufmerksamer Beobachter der politischen Entwicklungen, ist am 7. Juli 2010 vom Politischen Sicherheitsdienst der Syrer festgenommen worden. Seitdem befindet er sich ohne Kontakt zur Aussenwelt an einem unbekanntem Ort in Haft. Es besteht die Gefahr, dass der Geistliche gefoltert oder misshandelt wird. Mehr

14 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 222/10 | Tunesien
Abgeschlossen am 29. November 2010

Gesundheit in Haft gefährdet

Der gewaltlose politische Gefangene Fahem Boukadous befindet sich seit dem 8. Oktober 2010 im Hungerstreik. Mehr

Der gewaltlose politische Gefangene Fahem Boukadous befindet sich seit dem 8. Oktober 2010 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Haftbedingungen und seine fortdauernde Inhaftierung im Gafsa-Gefängnis. Der 40-Jährige verweigert die Einnahme seiner Medikamente, ohne die sein Leben in Gefahr ist. Mehr

13 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 221/10 | USA (Tennessee) Execution date postponed !
Abgeschlossen am 1. Dezember 2010

Drohende Hinrichtung

Update : Der Hinrichtungstermin wurde auf den 30. November verschoben ! Appelle können weiterhin versendet Mehr

Update : Der Hinrichtungstermin wurde auf den 30. November verschoben ! Appelle können weiterhin versendet werden ! Im US-Bundesstaat Tennessee ist die Hinrichtung von Stephen West für den 9. November um 22 Uhr anberaumt worden. Der heute 48-jährige Mann war für schuldig befunden worden, 1986 im Alter von 23 Jahren zwei Menschen ermordet zu haben. Die letzten 23 Jahre hat er im Todestrakt verbracht. Ärzte haben bei ihm eine schwere psychische Erkrankung diagnostiziert. Mehr

16 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

5406 Artikel
Seite 535 von 541