Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

5357 Artikel
Seite 1 von 536
UA 116/19 | Egypt
Aktiv seit 17. September 2019 | Noch 41 Tage Laufzeit

Political activist arbitrarily detained

On 5 July 2019, Egyptian security forces arrested Ramy Shaath, transferred him to an undisclosed Mehr

On 5 July 2019, Egyptian security forces arrested Ramy Shaath, transferred him to an undisclosed location and concealed his whereabouts for about 36 hours. He then appeared before a prosecutor at the Supreme State Security Prosecution (SSSP) in New Cairo and was accused of «aiding a terrorist group in achieving its goals». His detention was renewed on 15 September 2019 for another 15 days. Amnesty International considers Ramy Shaath to be a prisoner of conscience, as his detention stems solely from the peaceful exercise of his right to freedom of expression and his right to participate in public affairs. Mehr

0 Briefe verschickt  

UA 120/19 | Iran
Aktiv seit 16. September 2019 | Noch 41 Tage Laufzeit

Tortured prisoner needs medical care

Austrian-Iranian businessman Kamran Ghaderi is serving a 10-year prison sentence after a grossly unfair trial Mehr

Austrian-Iranian businessman Kamran Ghaderi is serving a 10-year prison sentence after a grossly unfair trial that relied on «confessions» obtained under torture to convict him of «co-operating with hostile states against the Islamic Republic». He was denied access to a lawyer and his family, and he needs ongoing medical care for a tumour in his left leg. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 001/19-8 | Mosambik
Aktiv seit 13. September 2019 | Noch 38 Tage Laufzeit

Journalist offiziell angeklagt

Am 5. September wurden der Journalist Amade Abubacar und sein Anwalt vom Büro der Staatsanwaltschaft Mehr

Am 5. September wurden der Journalist Amade Abubacar und sein Anwalt vom Büro der Staatsanwaltschaft in der Provinz Cabo Delgado über die Anklagepunkte informiert. Am 10. September reichte die Verteidigung ihre Stellungnahme zu den Vorwürfen ein. Nun muss das Provinzgericht von Cabo Delgado entscheiden, ob es die Anklagen gegen Amade Abubacar akzeptiert oder die Vorwürfe zurückweist. Mehr

5 Briefe verschickt  

UA 121/19 | Marokko
Aktiv seit 13. September 2019 | Noch 38 Tage Laufzeit

Konstruierte Vorwürfe gegen Journalistin

Die marokkanische Polizei nahm Hajar Raissouni am 31. August unter dem Verdacht fest, sie habe Mehr

Die marokkanische Polizei nahm Hajar Raissouni am 31. August unter dem Verdacht fest, sie habe einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen, obwohl es dafür keinerlei Beweise gibt. Sie wurde festgenommen, als sie zusammen mit ihrem Verlobten, ihrem Arzt und zwei weiteren MitarbeiterInnen eine Klinik in Rabat verliess. Hajar Raissouni und die anderen vier Personen sind bis heute inhaftiert. Ihr Strafverfahren findet am 16. September statt. Mehr

2 Briefe verschickt  

UA 118/19 | Bangladesch
Aktiv seit 13. September 2019 | Noch 37 Tage Laufzeit

Universität schliesst Rohinya-Studentin aus

Rohima Akter Khushi, die im zweiten Semester an einer privaten Universität in Cox’s Bazar studiert, Mehr

Rohima Akter Khushi, die im zweiten Semester an einer privaten Universität in Cox’s Bazar studiert, ist vom Studium ausgeschlossen worden, weil sie der ethnischen Gruppe der Rohingya angehört. Nur sehr wenige junge Rohingya-Frauen schaffen es trotz aller Hürden an die Hochschule. Rohima Akter Khushi wurde lediglich aufgrund ihrer ethnischen Herkunft ausgeschlossen, was gegen die menschenrechtlichen Bestimmungen des Internationalen Pakts über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte verstösst. Mehr

6 Briefe verschickt  

UA 122/19 | Kuba
Aktiv seit 12. September 2019 | Noch 7 Tage Laufzeit

Unabhängiger Journalist festgenommen

Am 11. September wurde der unabhängige kubanische Journalist Roberto de Jesús Quiñones Haces festgenommen, nachdem Mehr

Am 11. September wurde der unabhängige kubanische Journalist Roberto de Jesús Quiñones Haces festgenommen, nachdem man ihn im August wegen «Widerstand» und «Ungehorsam» für schuldig befunden hatte. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden. Mehr

6 Briefe verschickt  

FI 079/19-2 | Russland (Krim)
Abgeschlossen am 11. September 2019

Krimtatar Edem Bekirov frei

Der Krimtatar Edem Bekirov ist frei und befindet sich wieder bei seiner Familie in der Mehr

Der Krimtatar Edem Bekirov ist frei und befindet sich wieder bei seiner Familie in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Am 7. September fand zwischen Russland und der Ukraine ein Gefangenenaustausch statt. Edem Bekirov war am 12. Dezember 2018 auf der von Russland besetzten Krim-Halbinsel von russischen Sicherheitskräften festgenommen worden. Er wurde unter unmenschlichen Bedingungen in Haft gehalten und hatte keinen Zugang zu der dringend benötigten medizinischen Versorgung. Mehr

Nur zur Information

UA 119/19 | China
Aktiv seit 10. September 2019 | Noch 33 Tage Laufzeit

Uiguren droht Hinrichtung

Amnesty International befürchtet, dass die Hinrichtung von Tashpolat Tiyip unmittelbar bevorsteht. Der Uigure ist ein Mehr

Amnesty International befürchtet, dass die Hinrichtung von Tashpolat Tiyip unmittelbar bevorsteht. Der Uigure ist ein bekannter Unternehmer, der in einem geheimen und grob unfairen Verfahren zum Tode verurteilt wurde. 2017 fiel er dem Verschwinden lassen zum Opfer und ist seither willkürlich inhaftiert. Alle Informationen über die Anklagen und das Verfahren gegen ihn werden zurückgehalten und auch sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Mehr

9 Briefe verschickt  

FI 108/18-3 | USA
Abgeschlossen am 9. September 2019

Asylsuchende Transfrau aus der Haft entlassen!

Die asylsuchende Transfrau Alejandra Barrera aus El Salvador, die seit Dezember 2017 in den USA Mehr

Die asylsuchende Transfrau Alejandra Barrera aus El Salvador, die seit Dezember 2017 in den USA in Abschiebehaft war, wurde am 6. September freigelassen. Amnesty International wird den Verlauf ihres Asylantrags weiterhin beobachten. Mehr

Nur zur Information

FI 108/18-2 | USA
Abgeschlossen am 9. September 2019

Lassen Sie die asylsuchende Alejandra umgehend frei!

Alejandra Barrera, eine asylsuchende Transfrau, floh vor tätlichen und sexualisierten Angriffen aufgrund ihrer Transgenderidentität aus Mehr

Alejandra Barrera, eine asylsuchende Transfrau, floh vor tätlichen und sexualisierten Angriffen aufgrund ihrer Transgenderidentität aus El Salvador und beantragte im November 2017 Asyl in den USA. Seit Dezember 2017 ist sie dort inhaftiert und berichtet über unzureichende und unwirksame medizinische Versorgung. Die Behörden haben ihr bereits fünfmal eine Freilassung aus humanitären Gründen verwehrt. Doch nach internationalen Lobbybemühungen ordnete ein Gericht nun an, ihre Abschiebung auszusetzen und die US-Regierung hat zugestimmt, ihren Antrag erneut zu prüfen. Die US-Behörden werden in Kürze entscheiden, ob sie bis zur Gerichtsentscheidung unter Auflagen freigelassen werden kann. Mehr

3 Briefe verschickt  

5357 Artikel
Seite 1 von 536