Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

6354 Artikel
Seite 1 von 636
FI 084/22-2 | Hong Kong
Abgeschlossen am 6. Dezember 2022

Veteran radio host released from prison

Veteran internet radio host «Giggs» Edmund Wan, who was sentenced to 32 months imprisonment under Mehr

Veteran internet radio host «Giggs» Edmund Wan, who was sentenced to 32 months imprisonment under «sedition» and «money laundering» charges for criticising the authorities and fundraising for young people who took part in the Hong Kong 2019 protest movement, was released on 18 November 2022. Mehr

Nur zur Information

FI 284/16-11 | China
Aktiv seit 5. Dezember 2022 | Noch 54 Tage Laufzeit

Gesundheitszustand eines Journalisten verschlechtert sich weiter

Huang Qi, Gründer und Verantwortlicher der in Sichuan ansässigen Website «64 Tianwang», konnte am 24. Mehr

Huang Qi, Gründer und Verantwortlicher der in Sichuan ansässigen Website «64 Tianwang», konnte am 24. November zum ersten Mal seit 2020 per Videoschaltung mit seiner Mutter sprechen. Im Juli wurde bei ihm eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, und sein ohnehin schlechter Gesundheitszustand hat sich seither weiter verschlechtert. Er hat nur eingeschränkten Zugang zu Gesundheitsfürsorge und anderen Bedarfsgütern. Die Mutter des Menschenrechtlers steht weiter unter strenger Beobachtung. Huang Qi muss umgehend Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung sowie zu seiner Familie und einem Rechtsbeistand seiner Wahl erhalten. Mehr

3 Briefe verschickt  

UA 103/22 | Iran →
Aktiv seit 2. Dezember 2022 | Noch 51 Tage Laufzeit

28 Menschen in Verbindung mit Protesten droht Hinrichtung

Mindestens 28 Personen, darunter drei Minderjährigen, könnte in Verbindung mit den landesweiten Protesten die Hinrichtung Mehr

Mindestens 28 Personen, darunter drei Minderjährigen, könnte in Verbindung mit den landesweiten Protesten die Hinrichtung drohen. Die iranischen Behörden nutzen die Todesstrafe als Instrument zur politischen Unterdrückung, um die Menschen in Angst zu versetzen und die Unruhen zu beenden. Mindestens sechs Personen wurden bereits in Scheinprozessen zum Tode verurteilt. Mehr

6 Briefe verschickt  

UA 102/22 | Saudi Arabia
Aktiv seit 2. Dezember 2022 | Noch 51 Tage Laufzeit

Jordanian man at imminent risk of execution

Hussein Abo al-Kheir is at imminent risk of execution in Saudi Arabia as the authorities Mehr

Hussein Abo al-Kheir is at imminent risk of execution in Saudi Arabia as the authorities resume executions for drug-related offences after a two year moratorium announced by the Saudi Arabian Human Rights Commission in January 2021. Since 10 November 2022, Saudi Arabia has executed 20 people convicted on drug-related charges. In 2014, Abo al-Kheir was arrested for alleged drug smuggling, and he was sentenced to death in 2015 following a grossly unfair trial. He has exhausted all legal appeals, and will be put to death as soon as the King ratifies his sentence. During his pre-trial detention, Abo al-Kheir was subjected to an array of human rights violations, including incommunicado detention, lack of access to legal representation and torture to extract a «confession». Amnesty International calls on the King to not ratify Abo al-Kheir’s death sentence, and the competent authorities to quash his conviction and re-try him in line with international fair trial standards. Mehr

5 Briefe verschickt  

FI 079/22-1 | Israel / besetzte Gebiete
Aktiv seit 1. Dezember 2022 | Noch 47 Tage Laufzeit

Isolationshaft erneut verlängert

Die Einzelhaft unter isolierten Bedingungen des Palästinensers Ahmad Manasra ist bis zum 16. März 2023 Mehr

Die Einzelhaft unter isolierten Bedingungen des Palästinensers Ahmad Manasra ist bis zum 16. März 2023 verlängert worden. Am 24. November beantragte die israelische Gefängnisbehörde bei einer Anhörung vor dem Bezirksgericht in Be’er Scheva eine Verlängerung um sechs Monate, woraufhin das Gericht auf der Grundlage geheimer Belege eine viermonatige Verlängerung gewährte. Ahmad Manasra, der 2015 als 13-Jähriger festgenommen wurde, hat im Gefängnis schwere psychische Erkrankungen entwickelt und befindet sich seit Anhang November 2021 in Einzelhaft. Das Festhalten von Personen in Einzelhaft unter isolierten Bedingungen, die länger als 15 Tage dauert, verstösst gegen das absolute Folterverbot. Mehr

7 Briefe verschickt  

FI 093/22-1 | USA (Missouri)
Abgeschlossen am 1. Dezember 2022

Begnadigungsgesuch abgelehnt, Kevin Johnson hingerichtet

Kevin Johnson wurde am 29. November im US-Bundesstaat Missouri durch die Giftspritze hingerichtet, nachdem die Mehr

Kevin Johnson wurde am 29. November im US-Bundesstaat Missouri durch die Giftspritze hingerichtet, nachdem die Gerichte einen Hinrichtungsaufschub abgelehnt hatten und der Gouverneur keine Begnadigung ausgesprochen hatte. Kevin Johnson war 2007 wegen Mordes an einem Polizisten im Jahr 2005 zum Tode verurteilt worden. Mehr

Nur zur Information

UA 101/22 | Iran
Aktiv seit 29. November 2022 | Noch 48 Tage Laufzeit

Zwei Teenager in Haft gefoltert

Der 18-jährige Maziar Shahbakhsh und der 17-jährige Yasin Shahbakhsh werden von den iranischen Behörden willkürlich Mehr

Der 18-jährige Maziar Shahbakhsh und der 17-jährige Yasin Shahbakhsh werden von den iranischen Behörden willkürlich festgehalten. Beide Jungen gehören zur unterdrückten Minderheit der Belutschen im Iran und waren bei ihrer Festnahme noch minderjährig. Seitdem setzen die Behörden Maziar Shahbakhsh und Yasin Shahbakhsh Folter und anderen Formen der Misshandlung aus. Auch verbieten die Behörden den Jungen den Kontakt zu ihren Rechtsbeiständen und unterbinden den Kontakt mit ihren Familien. Mehr

11 Briefe verschickt  

FI 092/22-1 | Türkei
Abgeschlossen am 25. November 2022

Dispute about jurisdiction

We would like to request that you hold off sending appeals in the case of Mehr

We would like to request that you hold off sending appeals in the case of Prof Şebnem Korur Fincancı for the moment. We have just received the indictment issued against her, and there is now a dispute about jurisdiction as the Ankara court ruled it did not have jurisdiction in the case. Mehr

Nur zur Information

UA 100/22 | Bahrain
Aktiv seit 24. November 2022 | Noch 43 Tage Laufzeit

Einem Aktivisten drohen weitere Haftstrafen

Der gewaltlose politische Gefangene Abdulhadi Al-Khawaja verbüsst wegen seiner führenden Rolle bei friedlichen Protesten im Mehr

Der gewaltlose politische Gefangene Abdulhadi Al-Khawaja verbüsst wegen seiner führenden Rolle bei friedlichen Protesten im Jahr 2011 in Bahrain eine lebenslange Haftstrafe. Ihm drohen jetzt eine Reihe separater Verfahren wegen der Zerstörung eines Plastikstuhls und der Beleidigung eines Polizisten. Alle Klagen gegen Abdulhadi Al-Khawaja müssen fallen gelassen werden, denn die neuerlichen Vorwürfe gegen ihn unterstreichen einmal mehr die Tatsache, dass er sich wegen der friedlichen Ausübung seiner Menschenrechte zu Unrecht in Haft befindet. Mehr

7 Briefe verschickt  

FI 166/17-1 | Türkei Good News
Abgeschlossen am 23. November 2022

Urteile gegen Amnesty-Vertreter*innen aufgehoben

Das türkische Kassationsgericht hat die absurden «Terrorismus»-Verurteilungen gegen führende Vertreter*innen von Amnesty International Mehr

Das türkische Kassationsgericht hat die absurden «Terrorismus»-Verurteilungen gegen führende Vertreter*innen von Amnesty International aufgehoben. Damit ist die politisch motivierte Verfolgung jedoch nicht zu Ende. Das Verfahren von Taner Kılıç, Amnesty-Ehrenpräsident in der Türkei, wurde wegen «unvollständiger Ermittlungen» an das erstinstanzliche Gericht zurückverwiesen. Mehr

Nur zur Information

6354 Artikel
Seite 1 von 636