Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

4938 Artikel
Seite 1 von 494
FI 141/17-3 | China
Aktiv seit 20. Juli 2018 | Noch 39 Tage Laufzeit

Hands and feet of lawyer cuffed to iron chair

Jailed human rights lawyer Jiang Tianyong continues to endure deplorable prison conditions, resulting in a Mehr

Jailed human rights lawyer Jiang Tianyong continues to endure deplorable prison conditions, resulting in a further deterioration of his physical and mental health. Denied access to the verdict against him, Jiang’s family and lawyers cannot verify his release date. He remains imminent risk of torture and other ill-treatments. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 041/18-3 | Russland
Aktiv seit 19. Juli 2018 | Noch 40 Tage Laufzeit

Risk of torture for man extradited to Russia

On 17 July, Aslan Yandiev was extradited to Russia. He is suffering from a long-term Mehr

On 17 July, Aslan Yandiev was extradited to Russia. He is suffering from a long-term illness and is at grave risk of torture and other ill-treatment and an unfair trial in Russia. Mehr

0 Briefe verschickt  

FI 130/18-1 | USA (Texas)
Abgeschlossen am 19. Juli 2018

Texas conducts its eighth execution of 2018

Christopher Young was executed in Texas on the evening of 17 July, after the Board Mehr

Christopher Young was executed in Texas on the evening of 17 July, after the Board of Pardons and Paroles voted against clemency, and the Governor declined to intervene. Mehr

Nur zur Information

FI 116/18-1 | USA (Ohio)
Abgeschlossen am 19. Juli 2018

First Ohio execution in 10 months goes ahead

Robert Van Hook was executed in Ohio on the morning of 18 July. He had Mehr

Robert Van Hook was executed in Ohio on the morning of 18 July. He had been on death row for 33 years for a murder committed in 1985. Mehr

Nur zur Information

FI 111/18-1 | Moldau
Abgeschlossen am 18. Juli 2018

Schwerkranker zu 7 Jahren Haft verurteilt

Der moldauische Geschäftsmann Serghei Cosovan wurde von einem Gericht zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt. Damit Mehr

Der moldauische Geschäftsmann Serghei Cosovan wurde von einem Gericht zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt. Damit ignorierte das Gericht seinen kritischen Gesundheitszustand und die Tatsache, dass er in Haft keinen Zugang zur Behandlung seiner akuten Leberzirrhose hat. Mehr

Nur zur Information

UA 134/18 | Chile 20.07.2018 Update e-mail
Aktiv seit 18. Juli 2018 | Noch 40 Tage Laufzeit

Einschüchterungen gegen Rechtsanwältin

Die chilenische Rechtsanwältin Karina Riquelme Viveros setzt sich für die Rechte der indigenen Mapuche ein. Mehr

Die chilenische Rechtsanwältin Karina Riquelme Viveros setzt sich für die Rechte der indigenen Mapuche ein. Deswegen wurde sie wiederholt von Angehörigen des polizeilichen Nachrichtendienstes verfolgt und überwacht. Mehr

1 Briefe verschickt  

UA 132/18 | Myanmar
Aktiv seit 18. Juli 2018 | Noch 39 Tage Laufzeit

Ehemaliger Kindersoldat nach Interview verhaftet

Wegen eines Medieninterviews über seine Erfahrungen beim myanmarischen Militär verbüsst der ehemalige Kindersoldat Aung Ko Mehr

Wegen eines Medieninterviews über seine Erfahrungen beim myanmarischen Militär verbüsst der ehemalige Kindersoldat Aung Ko Htwe eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten im Gefängnis. Ihm drohen weitere drei Jahre in Haft, nachdem er gegen diese Verurteilung protestiert hatte. Er sollte umgehend und bedingungslos entlassen werden. Mehr

1 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 213/16-2 | Japan
Aktiv seit 18. Juli 2018 | Noch 39 Tage Laufzeit

Sieben Hinrichtungen vollstreckt, sechs weitere drohen unmittelbar

Sieben Mitglieder der Sekte Aum Shinrikyo wurden am 6. Juli ohne vorherige Ankündigung hingerichtet. Den Mehr

Sieben Mitglieder der Sekte Aum Shinrikyo wurden am 6. Juli ohne vorherige Ankündigung hingerichtet. Den sechs anderen in diesem Fall zum Tode verurteilten Männer droht weiterhin die Hinrichtung. Japan setzt damit seinen Verstoss gegen das Völkerrecht fort, Personen, deren Rechtsmittel oder andere Verfahren noch anhängig sind, hinzurichten. Mehr

1 Briefe verschickt  

UA 133/18 | Belarus
Aktiv seit 16. Juli 2018 | Noch 37 Tage Laufzeit

Ungewissheit um den Verbleib eines Polizisten

Der 34-jährige ehemalige tschetschenische Polizist Artur Aydamirov verschwand am 8. Juni im belarussischen Brest. Nachdem Mehr

Der 34-jährige ehemalige tschetschenische Polizist Artur Aydamirov verschwand am 8. Juni im belarussischen Brest. Nachdem er Anfang 2018 erfahren hatte, dass er zum Militärdienst in Syrien eingezogen werden soll, hatte er beschlossen, mit seiner Familie aus Tschetschenien zu fliehen. AugenzeugInnen sahen, wie unbekannte uniformierte Männer Artur Aydamirov in einen Lieferwagen zwangen und mit ihm davonfuhren. Seitdem wurde er nicht mehr gesehen und es besteht grosse Sorge um seinen Verbleib. Mehr

5 Briefe verschickt  

FI 250/17-3 | USA (Nevada)
Abgeschlossen am 16. Juli 2018

Richterin stoppt Hinrichtung

Im US-Bundesstaat Nevada sollte am 11. Juli die erste Hinrichtung seit zwölf Jahren durchgeführt werden. Mehr

Im US-Bundesstaat Nevada sollte am 11. Juli die erste Hinrichtung seit zwölf Jahren durchgeführt werden. Doch nur wenige Stunden vor dem Termin wurde sie durch eine Richterin gestoppt. In Reaktion auf einen Rechtsbehelf des Pharmaherstellers Alvogen ordnete diese die vorübergehende Aussetzung der Hinrichtung an. Das Unternehmen stellt eine der Substanzen her, die in der vorgesehenen Giftspritze verwendet werden sollten. Mehr

Nur zur Information

4938 Artikel
Seite 1 von 494