Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2020 07 Indigenous human rights activists missing Indigenous activists still missing
FI 123/20-4
Honduras
Abgeschlossen am 2. September 2021

Indigene Aktivist*innen immer noch vermisst

AI-Index: AMR 37/4671/2021

Der Verbleib von vier Aktivist*innen ist auch 13 Monate nach ihrem Verschwinden nicht bekannt. Sie gehören der afro-honduranischen Gemeinschaft der Garífuna an und sind Mitglieder der Organisation der Schwarzen Brüderlichkeit in Honduras (OFRANEH).

Am 18. Juli 2020 entführten Unbekannte in Polizeikleidung die Aktivist*innen Alberth Centeno Tomas, Suami Mejía García, Gerardo Rochez Cálix und Milton Martínez Álvarez aus ihren Häusern in der Garífuna-Gemeinde Triunfo de la Cruz im Norden Honduras. Sie sind Angehörige der Organización Fraternal Negra Hondureña (OFRANEH), die sich für den Schutz der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte der Garífuna-Gemeinschaften einsetzt. Seit dem Verschwinden der Aktivist*innen hat Amnesty International die Behörden von Honduras aufgefordert, ihren Aufenthaltsort zu ermitteln, eine unabhängige, wirksame und unparteiische Untersuchung ihres Verschwindenlassens einzuleiten und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.

Der Verbleib der vier Garífuna-Aktivist*innen ist trotz der Forderungen lokaler und internationaler Organisationen und der Bemühungen des Ermittlungsausschusses SUNLA weiterhin unbekannt. Letzteres ist ein von OFRANEH gegründetes unabhängiges Komitee, bestehend aus verschiedenen Menschenrechtsorganisationen, Expert*innen und Angehörigen der Vermissten, die sich zusammengeschlossen haben, um die Ermittlungen der honduranischen Behörden zu verfolgen.

Amnesty International geht davon aus, dass die Kampagnenarbeit für die Garífuna-Aktivist*innen und die Appellschreiben, die Unterstützer*innen von Amnesty International an die Behörden geschickt haben, dazu beigetragen haben, Aufmerksamkeit auf diesen Fall zu lenken. Amnesty International wird die Situation weiter beobachten und sowie die Regierung von Honduras auffordern, ihren Aufenthalts-ort zu ermitteln.

Vielen Dank allen, die sich für die Verschwundenen eingesetzt haben. Weitere Appelle des Eilaktionsnetzes sind nicht erforderlich.

Downloads
x UA 123/20-4 english
Microsoft Word Document, 32.6 kB
x UA 123/20-4 français
Microsoft Word Document, 32.8 kB
x UA 123/20-4 deutsch
Microsoft Word Document, 32.9 kB
Aktionsabfolge
Mehr zum Thema

Menschenrechtsverteidiger

Grundlegende Infos über die Menschenrechte und die verschiedenen internationalen Abkommen. Mehr