Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2019 12 Nine activists jailed for protesting Activists released on bail still face charges
FI 171/19-1
Senegal
Abgeschlossen am 31. Januar 2020

Sechs Aktivisten frei gegen Kaution, drei weiterhin in Haft

AI-Index: AFR 49/1643/2020

Nach ihrer Inhaftierung wegen des Versuchs, gegen Strompreiserhöhungen zu demonstrieren, wurden Babacar Diop, Malick Diallo Biaye, Mamadou Diallo, Souleymane Diockou und Pape Abdoulaye Touré am 20. Dezember 2019 gegen Kaution freigelassen. Souleymane Ndjim kam schon am 4. Dezember gegen Kaution frei. Die übrigen drei Aktivisten, Guy Marius Sagna, Fallou Galass Seck und Ousmane Sarr, sind noch immer im Gefängnis Camp Penal in Dakar inhaftiert.

Die neun Aktivisten Guy Marius Sagna, Mamadou Diao Diallo, Malick Biaye, Pape Abdoulaye Touré, Babacar Diop, Souleymane Diockou, Ousmane Sarr, Souleymane Ndjim und Fallou Galass sind im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an einer Demonstration wegen «Teilnahme an einer nicht genehmigten Versammlung» angeklagt.

Guy Marius Sagna ist Koordinator der Organisation Front für eine panafrikanische antiimperialistische Revolution (Le Front pour une Révolution Anti-impérialiste Populaire et Panafricaine – FRAPP-France Dégage). Ihm wird ausserdem «Rebellion» und «Aufruf zu einer Versammlung» vorgeworfen. Er ist im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses Camp Penal inhaftiert.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Nach einer Woche im Hungerstreik aus Protest gegen ihre willkürliche Festnahme und Inhaftierung beendeten sieben der neun Aktivisten am 10. Dezember 2019 ihren Hungerstreik. Der neunte Aktivist, Souleymane Ndjim, war schon am 4. Dezember gegen Kaution aus der Haft entlassen worden.
Ihr Rechtsbeistand legte Rechtsmittel gegen die Entscheidung des Gerichts ein, Guy Marius Sagna, Falou Galass Seck und Ousmane Sarr keine Freilassung auf Kaution zu gewähren.
Guy Marius Sagna wird als einziger der drei noch inhaftierten Aktivisten im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses festgehalten. Er war am 26. Dezember 2019 mit der Forderung in den Hungerstreik getreten, die Gefängnisvorschriften zu erhalten, da er sich über seine Rechte als Gefangener informieren wollte. Als er die Gefängnisvorschriften am 29. Dezember erhielt, beendete er den Hungerstreik.
Am 31. Dezember 2019 wurden neun AktivistInnen der Bewegungen «Gilets rouges», Frapp und «Nittu Deug», darunter auch Babacar Diop, vor dem Gefängnis Camp Penal festgenommen. Sie organisierten dort eine Sitzblockade, um die Freilassung von Guy Marius Sagna, Fallou Galass Seck und Ousmane Sarr zu fordern. Am 2. Januar 2020 wurden sie wieder freigelassen

5 Briefe verschickt  
My Urgent Actions
Fürs Mitzählen lassen Ihres Briefes und Update-Funktion zu nutzen müssen Sie sich
einloggen oder
anmelden
Downloads
UA 171/19-1 english
Microsoft Word Document, 29.7 kB
UA 171/19-1 français
Microsoft Word Document, 30.2 kB
UA 171/19-1 deutsch
Microsoft Word Document, 30.2 kB
Aktionsabfolge