Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2017

2017

5630 Artikel
Seite 539 von 563
FI 035/11-1 | Syrien
Abgeschlossen am 19. März 2011

Kurdischer Sänger freigelassen

‘Abd al-Rahman Mohammed ‘Omar ist am 5. März aus der Haft entlassen worden. Der kurdische Mehr

‘Abd al-Rahman Mohammed ‘Omar ist am 5. März aus der Haft entlassen worden. Der kurdische Sänger, der auch unter dem Künstlernamen Bavê Selah auftritt, war am 24. Januar von syrischen Sicherheitskräften festgenommen worden. Mehr

Nur zur Information

UA 081/11 | Iraq
Abgeschlossen am 24. März 2011

Mann droht Folter nach dem Tod seines Bruders

Khalil Ibrahim Muhammad ’Azzawi al-Jibbouri wurde am 7. März zusammen mit seinem Bruder von US-amerikanischen Mehr

Khalil Ibrahim Muhammad ’Azzawi al-Jibbouri wurde am 7. März zusammen mit seinem Bruder von US-amerikanischen und irakischen Streitkräften festgenommen. Nachdem sein Bruder Berichten zufolge in der Haft starb, befindet sich Khalil Ibrahim Muhammad ’Azzawi al-Jibbouri in akuter Gefahr, gefoltert zu werden. Mehr

9 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 080/11 | Ungarn
Abgeschlossen am 29. April 2011

Bürgerwehren bedrohen Roma

Nach einer Demonstration der rechtsextremen Jobbik-Partei am 6. März in dem Dorf Gyöngyöspata „patrouillieren“ nun Mehr

Nach einer Demonstration der rechtsextremen Jobbik-Partei am 6. März in dem Dorf Gyöngyöspata „patrouillieren“ nun drei Bürgerwehrgruppen durch die dortige Gegend. Sie schikanieren und schüchtern die dort ansässigen Roma ein. Die Roma sollen in rassistischer Weise misshandelt worden sein. Es besteht Sorge um ihre Sicherheit. Die Bürgerwehren haben angekündigt, dass die Roma des Ortes Hajdúhadháza ihr nächstes Ziel sein werden. Die Polizei soll bislang nicht eingegriffen haben. Mehr

10 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 079/11 | Bahrain
Abgeschlossen am 23. März 2011

Oppositionelle festgenommen

Acht führende Vertreter der Opposition wurden festgenommen. Dies geschah im Zuge des Vorgehens gegen RegierungskritikerInnen, Mehr

Acht führende Vertreter der Opposition wurden festgenommen. Dies geschah im Zuge des Vorgehens gegen RegierungskritikerInnen, wobei bahrainische Sicherheitskräfte mit Unterstützung saudi-arabischer Truppen exzessive Gewalt gegen Protestierende anwendeten. Am 16. März wurden ausserdem sechs Personen getötet und Hunderte verletzt. Amnesty International betrachtet die acht Inhaftierten als gewaltlose politische Gefangene und fordert ihre sofortige und bedingungslose Freilassung. In der Haft droht den Männern Folter. Mehr

11 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 070/11-1 | Irak
Abgeschlossen am 29. April 2011

Verurteilung nach unfairem Verfahren

Walid Yunis Ahmad ist in einem unfairen Gerichtsverfahren zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Mehr

Walid Yunis Ahmad ist in einem unfairen Gerichtsverfahren zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 069/11-1 | Iran
Abgeschlossen am 29. April 2011

Iranian prisoner returned to cell

Amnesty International has learned that student activist and prisoner of conscience Sayed Ziaoddin (Zia) Nabavi Mehr

Amnesty International has learned that student activist and prisoner of conscience Sayed Ziaoddin (Zia) Nabavi has been returned to a prison cell in Karoun Prison, in Ahvaz, southwest Iran. He had been taken away on 24 February, apparently by Ministry of Intelligence officials, and his whereabouts had been unknown.. Mehr

7 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 031/11-2 | Iran
Abgeschlossen am 16. März 2011

Student gegen Kaution aus Haft entlassen

Der politisch aktive Student Imam Sedighi ist am 10. März nach mehr als zwei Wochen Mehr

Der politisch aktive Student Imam Sedighi ist am 10. März nach mehr als zwei Wochen Haft gegen Kaution freigelassen worden. Er war in drei verschiedenen Hafteinrichtungen der Revolutionsgarden oder des Geheimdienstministeriums festgehalten und dort gefoltert oder anderweitig misshandelt worden. Es ist zu befürchten, dass gegen den Studenten Anklage erhoben und ein Gerichtsverfahren eingeleitet werden wird. Mehr

0 Briefe verschickt  

UA 078/11 | Mexico
Abgeschlossen am 27. April 2011

Death threats for human rights defenders

Human rights defenders Marisela Ortiz and Maria Luisa Andrade have fled their homes in Ciudad Mehr

Human rights defenders Marisela Ortiz and Maria Luisa Andrade have fled their homes in Ciudad Juárez, Chihuahua state, following death threats, harassment and intimidation. Their lives and those of their families are at risk. Mehr

12 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 077/11 | Indonesia
Abgeschlossen am 27. April 2011

Ahmadiyya community at risk

The Ahmadiyya community, a religious minority in Indonesia, is facing increasing restrictions, intimidation and attacks Mehr

The Ahmadiyya community, a religious minority in Indonesia, is facing increasing restrictions, intimidation and attacks because of their beliefs. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 076/11 | USA (Arizona)
Abgeschlossen am 5. April 2011

Staatsanwalt gegen Todesurteil

Nach 23 Jahren im Todestrakt ist für den 5. April die Hinrichtung des 1988 zum Mehr

Nach 23 Jahren im Todestrakt ist für den 5. April die Hinrichtung des 1988 zum Tode verurteilten Gefangenen Daniel Cook anberaumt worden. Der leitende Staatsanwalt im Prozess gegen Daniel Cook erklärte, er hätte damals die Todesstrafe ganz sicher nicht beantragt, wenn ihm bekannt gewesen wäre, dass Daniel Cook in seiner Kindheit schwer missbraucht worden war und in seiner geistigen Entwicklung zurückgeblieben ist. Mehr

10 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

5630 Artikel
Seite 539 von 563