Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2017

2017

5709 Artikel
Seite 536 von 571
FI 264/10-7 | Belarus
Abgeschlossen am 18. Mai 2011

Präsidentschaftskandidat zu fünf Jahren Haft verurteilt

Am 14. Mai verurteilte ein Gericht in Minsk den gewaltlosen politischen Gefangenen Andrei Sannikau zu Mehr

Am 14. Mai verurteilte ein Gericht in Minsk den gewaltlosen politischen Gefangenen Andrei Sannikau zu fünf Jahren Haft. Amnesty International geht davon aus, dass der ehemalige Präsidentschaftskandidat allein deshalb inhaftiert wurde, weil er friedlich von seinen Rechten auf Versammlungsfreiheit und freie Meinungsäusserung Gebrauch gemacht hat, und fordert seine sofortige und bedingungslose Freilassung. Mehr

Nur zur Information

UA 141/11 | USA (Ohio)
Abgeschlossen am 9. Juni 2011

Gouverneur kann Todesurteil noch umwandeln

Der 42-jährige Afroamerikaner Shawn Hawkins verbrachte die Hälfte seines Lebens im Todestrakt im US-Bundesstaat Ohio. Mehr

Der 42-jährige Afroamerikaner Shawn Hawkins verbrachte die Hälfte seines Lebens im Todestrakt im US-Bundesstaat Ohio. Er soll nun am 14. Juni hingerichtet werden. Der Begnadigungsausschuss des Bundesstaates Ohio sprach sich für eine Umwandlung des Urteil in eine Haftstrafe aus, der Gouverneur des Staates ist jedoch nicht an diese Empfehlung gebunden. Mehr

12 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 264/10-6 | Belarus
Abgeschlossen am 16. Mai 2011

Ehemaliger Präsidentschaftskandidat in Haft misshandelt

Am 12. Mai 2011 gab der gewaltlose politische Gefangene Andrei Sannikau während seines Gerichtsverfahrens zu Mehr

Am 12. Mai 2011 gab der gewaltlose politische Gefangene Andrei Sannikau während seines Gerichtsverfahrens zu Protokoll, dass er in der Haft physisch und psychisch misshandelt worden ist. Ausserdem sei ihm trotz starker Schmerzen die medizinische Versorgung verweigert worden. Andrei Sannikau hatte sich bei den Wahlen vom Dezember 2010 um das Amt des Präsidenten der Republik Belarus beworben. Mehr

2 Briefe verschickt  

FI 018/11/1-3 | Sudan
Abgeschlossen am 7. Juni 2011

Gefangener schwer krank

Mit einer Ausnahme wurden alle Protestierenden, die man Ende Januar im Zusammenhang mit den Demonstrationen Mehr

Mit einer Ausnahme wurden alle Protestierenden, die man Ende Januar im Zusammenhang mit den Demonstrationen in Khartum festgenommen hatte, freigelassen. Adil Ibrahim Karar wird als einziger weiterhin in Haft gehalten. Er leidet an starkem Asthma und hat Rückenbeschwerden. Mehr

9 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 134/11-1 | Uganda
Abgeschlossen am 13. Mai 2011

Gesetzentwurf nicht verabschiedet

Das Anti-Homosexuellengesetz ist nicht verabschiedet worden. Das Parlament in Uganda schloss die Sitzungsperiode am 13. Mehr

Das Anti-Homosexuellengesetz ist nicht verabschiedet worden. Das Parlament in Uganda schloss die Sitzungsperiode am 13. Mai ab, ohne den Gesetzentwurf diskutiert zu haben. Mehr

Nur zur Information

FI 095/11-1 | Iran
Abgeschlossen am 19. Mai 2011

Kurde nach wie vor von Hinrichtung bedroht

Trotz weitverbreiteter Befürchtungen wurde der Kurde Sherko Moarefi am 1. Mai nicht hingerichtet. Der Vollzug Mehr

Trotz weitverbreiteter Befürchtungen wurde der Kurde Sherko Moarefi am 1. Mai nicht hingerichtet. Der Vollzug seiner Strafe wurde allerdings lediglich ausgesetzt. Ihm droht weiterhin unmittelbar die Hinrichtung. Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 140/11 | Nigeria
Abgeschlossen am 8. Juni 2011

Haft ohne Kontakt zur Aussenwelt

Aliyu Tasheku befindet sich seit über sieben Monaten in Polizeigewahrsam. Er soll bei schlechter Gesundheit Mehr

Aliyu Tasheku befindet sich seit über sieben Monaten in Polizeigewahrsam. Er soll bei schlechter Gesundheit sein und keinen Zugang zu ärztlicher Versorgung haben. Zuletzt wurde er am 11. Mai gesehen – er ist an einem unbekannten Ort ohne Kontakt zur Aussenwelt inhaftiert. Amnesty International befürchtet, dass ihm die aussergerichtliche Hinrichtung drohen könnte. Mehr

9 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 139/11 | Bahrain CORRECTED VERSION !
Abgeschlossen am 23. Juni 2011

Oppositionellen droht unfaires Verfahren

14 Oppositionelle, die im Februar und im März Demonstrationen organisiert und daran teilgenommen haben, wurden Mehr

14 Oppositionelle, die im Februar und im März Demonstrationen organisiert und daran teilgenommen haben, wurden heute vor ein Militärgericht gestellt. Alle 14 Angeklagten wiesen die gegen sie erhobenen Anklagepunkte zurück. Amnesty International lehnt Gerichtsverfahren vor Militärgerichten für Zivilpersonen ab. Das Verfahren soll am 16. Mai fortgesetzt werden. Mehr

13 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 138/11 | Dominikanische Republik
Abgeschlossen am 22. Juni 2011

Polizei erschiesst Mann und bedroht jetzt seine Familie

Am 11. April wurde Freddy Moreno Lorenzo in seiner Wohnung von PolizistInnen angeschossen und in Mehr

Am 11. April wurde Freddy Moreno Lorenzo in seiner Wohnung von PolizistInnen angeschossen und in ein Krankenhaus gebracht. Dort gaben offenbar dieselben PolizeibeamtInnen nochmals Schüsse auf ihn ab, von denen er dieses Mal tödlich getroffen wurde. Seine Tante Ana Moreno war Zeugin des Vorfalls. Sie wird seitdem von PolizistInnen eingeschüchtert, die sich regelmässig vor ihrem Haus zeigen und dabei ihre Schusswaffen deutlich zur Schau stellen. Mehr

10 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 137/11 | Mexiko
Abgeschlossen am 26. Juni 2011

Tod eines LGBT-Aktivisten bei homophobem Angriff

Quetzalcoatl Leija Herrera war ein führender Aktivist für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Mehr

Quetzalcoatl Leija Herrera war ein führender Aktivist für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen im mexikanischen Bundesstaat Guerrero und wurde mutmasslich bei einem homophoben Angriff getötet. Weitere Mitglieder der Organisation CEPRODEHI sowie andere LGBT-AktivistInnen befinden sich nun in Gefahr, ebenfalls angegriffen zu werden. Mehr

13 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

5709 Artikel
Seite 536 von 571