Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2017

2017

5626 Artikel
Seite 532 von 563
FI 047/11-1 | China
Abgeschlossen am 6. Mai 2011

Menschenrechtsanwalt frei

Der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong ist freigelassen worden. Tang Jitian wurde indes von den Behörden ohne Mehr

Der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong ist freigelassen worden. Tang Jitian wurde indes von den Behörden ohne rechtliche Grundlage unter Hausarrest gestellt, und Teng Biao befindet sich weiterhin an einem unbekann ten Ort in Haft und hat keinen Kontakt zur Aussenwelt. Mehr

Nur zur Information

FI 088/11-1 | Russland
Abgeschlossen am 21. April 2011

Verschleppter Mann tot aufgefunden

Der 26-jährige Ilez Gorchkhanov wurde am 19. April tot aufgefunden. Er war am 21. März Mehr

Der 26-jährige Ilez Gorchkhanov wurde am 19. April tot aufgefunden. Er war am 21. März in Nasran in der russischen Republik Inguschetien von 15 maskierten Männern entführt worden. Mutmassungen zufolge handelte es sich dabei um Angehörige der Strafverfolgungsbehörden. Mehr

Nur zur Information

UA 120/11 | Mexiko NAME CORRECTION !
Abgeschlossen am 2. Juni 2011

Gemeindesprecher getötet und Bruder angeschossen

Der Gemeindesprecher und Landwirt Javier Torres Cruz ist am 18. April im südmexikanischen Bundesstaat Guerrero Mehr

Der Gemeindesprecher und Landwirt Javier Torres Cruz ist am 18. April im südmexikanischen Bundesstaat Guerrero von einer Gruppe bewaffneter Männer erschossen worden. Auch auf seine Brüder wurde geschossen. Amnesty ist in grosser Sorge um die Sicherheit der Familie Cruz. Mehr

11 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 121/11 | Italien
Abgeschlossen am 4. Mai 2011

Wieder mindestens drei Roma-Siedlungen geräumt

Die BewohnerInnen von mindestens drei nicht genehmigten Roma-Siedlungen in Rom sind vertrieben worden. Die Vertreibungen Mehr

Die BewohnerInnen von mindestens drei nicht genehmigten Roma-Siedlungen in Rom sind vertrieben worden. Die Vertreibungen setzen die Welle von Zwangsräumungen in der italienischen Hauptstadt fort. Laut Angaben italienischer NGOs sind seit Anfang April mindestens 30 Siedlungen geräumt worden. Es besteht die Sorge, dass den BewohnerInnen anderer Roma-Siedlungen der Stadt ebenfalls unmittelbar die Zwangsräumung droht. Mehr

17 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

UA 119/11 | Kolumbien
Abgeschlossen am 2. Juni 2011

Menschenrechtler in Gefahr

Am 14. April versuchten zwei Männer, sich Zugang zur Wohnung von Zoraida Hernández zu verschaffen. Mehr

Am 14. April versuchten zwei Männer, sich Zugang zur Wohnung von Zoraida Hernández zu verschaffen. Sie ist Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation „Corporación Sembrar“ in Bogotá, Kolumbien. Amnesty International ist besorgt um die Sicherheit von Zoraida Hernández und anderen Mitgliedern von Corporación Sembrar. Mehr

11 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 099/11-1 | Spanien
Abgeschlossen am 20. April 2011

Freilassung aus Abschiebungsgefängnis

Der Syrer Mohamed Zaher Asade, dem die Abschiebung aus Spanien in sein Herkunftsland droht, ist Mehr

Der Syrer Mohamed Zaher Asade, dem die Abschiebung aus Spanien in sein Herkunftsland droht, ist am 15. April freigelassen worden. Mehr

Nur zur Information

FI 079/11-3 | Bahrain
Abgeschlossen am 6. Mai 2011

Drohende Folter

Ebrahim Sharif, einer von mehreren führenden Oppositionellen, die im März in Bahrain festgenommen wurden, ist Mehr

Ebrahim Sharif, einer von mehreren führenden Oppositionellen, die im März in Bahrain festgenommen wurden, ist um den 10. April in ein Militärkrankenhaus in al-Riffa’ im Zentrum des Landes verlegt worden. Seine Familie hat seit seiner Inhaftierung keinen Kontakt zu ihm gehabt. Amnesty International fürchtet, dass er gefoltert oder misshandelt wurde und ihm weitere Folterungen drohen. Mehr

4 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 111/11-1 | Vereinigte Arabische Emirate
Abgeschlossen am 28. April 2011

Inhaftierten droht Anklage

Die Staatsanwaltschaft am Staatssicherheitsgericht hat inzwischen den Wirtschaftswissenschaftlicher Nasser bin Ghaith und den zivilgesellschaftlich engagierten Mehr

Die Staatsanwaltschaft am Staatssicherheitsgericht hat inzwischen den Wirtschaftswissenschaftlicher Nasser bin Ghaith und den zivilgesellschaftlich engagierten Blogger Ahmad Mansoor vernommen. Beide Männer durften ihren Rechtsanwalt zu der Befragung hinzuziehen. Nach Auskunft des Anwalts ist keiner der beiden Häftlinge gefoltert oder misshandelt worden. Eine Vernehmung von Fahad Salem al-Shehhi, der sich ebenfalls zivilgesellschaftlich betätigt, hat noch nicht stattgefunden. Amnesty International betrachtet die drei Männer als gewaltlose politische Gefangene. Mehr

4 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 108/11-1 | Irak
Abgeschlossen am 19. April 2011

Freilassung

Der politische Aktivist ‘Ala Nabil wurde am 16. April freigelassen. Mehr

Der politische Aktivist ‘Ala Nabil wurde am 16. April freigelassen. Mehr

Nur zur Information

UA 118/11 | VR China
Abgeschlossen am 30. Mai 2011

Tibeter inhaftiert

Mindestens elf Tibeter sind nach dem Tod eines Mönchs, der sich aus Protest gegen das Mehr

Mindestens elf Tibeter sind nach dem Tod eines Mönchs, der sich aus Protest gegen das Vorgehen der Regierung selbst verbrannt hatte, in Haft genommen worden. Amnesty International befürchtet, dass sie gefoltert oder auf andere Weise misshandelt werden könnten. Mehr

11 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

5626 Artikel
Seite 532 von 563