Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2017

2017

6138 Artikel
Seite 1 von 614
FI 114/21-2 | Russland
Aktiv seit 18. Januar 2022 | Noch 55 Tage Laufzeit

Activist Lilia Chanysheva denied access to lawyer

Since 10 December, Russia’s Investigative Committee has arbitrarily removed four lawyers representing activist Lilia Chanysheva Mehr

Since 10 December, Russia’s Investigative Committee has arbitrarily removed four lawyers representing activist Lilia Chanysheva from the case, leaving her without a legal counsel of her choice in violation of her right to a fair trial. Liliya Chanysheva, a former regional coordinator of «Navalny’s headquarters» in the city of Ufa, has been in detention since 9 November 2021, under false charges of «establishing or leading an extremist association» punishable by up to 10 years in prison. She has committed no crime and must be released immediately. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 034/21-5 | Russland
Aktiv seit 18. Januar 2022 | Noch 54 Tage Laufzeit

Activist’s trial started

On 29 December Mikhail Iosilevich’s trial started in the city of Nizhnii Novgorod, central Russia. Mehr

On 29 December Mikhail Iosilevich’s trial started in the city of Nizhnii Novgorod, central Russia. He is arbitrarily accused of cooperation with an «undesirable» organisation, threatening a «witness» in the case and failing to inform the authorities of his second citizenship. He is being targeted for peacefully exercising his rights to freedom of expression and association. Charges against him must be dropped and he must be able to continue his peaceful activism without fear of persecution. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 159/19-5 | Pakistan
Aktiv seit 18. Januar 2022 | Noch 55 Tage Laufzeit

Idris Khattak in prison after secret military trial

In December 2021, there were unconfirmed reports of human rights defender Idris Khattak being declared Mehr

In December 2021, there were unconfirmed reports of human rights defender Idris Khattak being declared guilty of espionage after a secret trial by a military court. Idris’ family and lawyer have yet to receive any information on the status of his case. His lawyer raises serious fair trial concerns, making the conviction more troubling in light of his initial abduction by state authorities. His family has been able to confirm that he is yet to be vaccinated against Covid-19, further endangering his life given prison overcrowding. His family is worried that he is being denied access to appropriate nutrition despite his medical conditions. The government should ensure Idris’ right to a fair trial and to appropriate healthcare. Mehr

1 Briefe verschickt  

UA 003/22 | Honduras
Aktiv seit 14. Januar 2022 | Noch 24 Tage Laufzeit

Prisoners of conscience face trial

Eight members of the Municipal Committee for the Defence of Common and Public Assets (CMDBCP), Mehr

Eight members of the Municipal Committee for the Defence of Common and Public Assets (CMDBCP), prisoners of conscience, continue in pre-trial detention in Yoro (North Honduras) after more than 28 months. Their arbitrary detention is solely for standing up in defence of protected water sources in danger by a mining project. The trial against the eight defenders restarted on 13 January 2022. We urge authorities to drop the charges against the eight human rights defenders and release them immediately and unconditionally. Mehr

5 Briefe verschickt  

UA 002/22 | Tunisia
Aktiv seit 14. Januar 2022 | Noch 51 Tage Laufzeit

Former Minister and official arbitrarily detained

On 31 December 2021, men in civilian clothing arrested former Justice Minister Noureddine Bhiri and Mehr

On 31 December 2021, men in civilian clothing arrested former Justice Minister Noureddine Bhiri and Fathi Beldi, a former Interior Ministry employee, in Tunis and took them to undisclosed locations. Noureddine Bhiri is also the vice president of Ennahda which was the majority party in parliament until President Kais Saied suspended it in July 2021; he is the most senior Ennahda official to be arrested since that move. Neither men have been formally charged. Nor have they had any access to their lawyers or been granted the opportunity to challenge their detention before a judicial authority. They must be immediately released. Mehr

5 Briefe verschickt  

FI 083/21-3 | Iran →
Aktiv seit 13. Januar 2022 | Noch 51 Tage Laufzeit

Mit 17 Jahren inhaftiertem Jugendlichen droht die Hinrichtung

Hossein Shahbazi droht unmittelbar die Hinrichtung für ein Verbrechen, das er im Alter von 17 Mehr

Hossein Shahbazi droht unmittelbar die Hinrichtung für ein Verbrechen, das er im Alter von 17 Jahren verübt haben soll. Sein Prozess wurde durch schwere Verfahrensfehler beeinträchtigt, einschliesslich der Verwendung von unter Folter erpressten «Geständnissen». Erst am 24. November 2021 richteten die iranischen Behörden Arman Abdolali für ein Verbrechen hin, das er begangen haben soll, als er ebenfalls erst 17 Jahre alt war. Dies ist ein Verstoss gegen das Verbot der Verhängung von Todesurteilen gegen Menschen, die zum Zeitpunkt des ihnen zur Last gelegten Verbrechens unter 18 Jahre alt waren. Mehr

13 Briefe verschickt  

UA 001/22 | USA (Alabama)
Aktiv seit 13. Januar 2022 | Noch 9 Tage Laufzeit

Hinrichtung stoppen!

Matthew Reeves soll am 27. Januar im US-Bundesstaat Alabama hingerichtet werden. Er wurde 1998 wegen Mehr

Matthew Reeves soll am 27. Januar im US-Bundesstaat Alabama hingerichtet werden. Er wurde 1998 wegen eines Mordes zum Tode verurteilt, den er im Alter von 18 Jahren begangen haben soll. Sein Todesurteil wurde aufrechterhalten, obwohl seither nachgewiesen wurde, dass er eine geistige Behinderung aufweist und dass seine Rechtsbeistände ihn nicht angemessen vertreten haben, da sie vor Gericht keine Nachweise hierfür er-brachten. Das Urteil gegen Matthew Reeves muss umgewandelt werden. Mehr

18 Briefe verschickt  

FI 172/19-4 | Saudi-Arabien
Abgeschlossen am 11. Januar 2022

Two Palestinian nationals both sentenced

Palestinian nationals Dr. Mohamed al-Khudari and his son Hani al-Khudari had their appeal trial on Mehr

Palestinian nationals Dr. Mohamed al-Khudari and his son Hani al-Khudari had their appeal trial on 28 December, and were both sentenced to: - 6 years for Dr. Mohamed with 3 years suspension, so basically 3 years - 3 years for Hani to be followed by deportation from Saudi Arabia. Mehr

Nur zur Information

FI 108/21-1 | Brasilien
Abgeschlossen am 21. Dezember 2021

Gericht ordnet Untersuchung der Pandemie an

Am 3. Dezember ordnete ein Mitglied des Obersten Gerichtshofs an, eine Untersuchung zu den öffentlichen Mehr

Am 3. Dezember ordnete ein Mitglied des Obersten Gerichtshofs an, eine Untersuchung zu den öffentlichen Äusserungen von Präsident Bolsonaro über falsche Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie einzuleiten. Die Generalstaatsanwaltschaft teilte mit, dass eine Untersuchung bereits im Gange sei. Am 26. November hatte der Generalstaatsanwalt dem Obersten Gerichtshof eine Reihe von Anträgen übermittelt, in denen er weitere Untersuchungen zu den Vorwürfen der parlamentarischen Untersuchungskommission über den falschen Umgang mit der Corona-Pandemie forderte. Der Bericht der Untersuchungskommission war am 27. Oktober an die Staatsanwaltschaft gegangen. Mehr

Nur zur Information

FI 075/21-3 | Venezuela
Aktiv seit 20. Dezember 2021 | Noch 22 Tage Laufzeit

Gewaltlosen politischen Gefangenen freilassen!

Javier Tarazona, Direktor der NGO FundaREDES, wurde am 2. Juli willkürlich inhaftiert. Zuvor hatte er Mehr

Javier Tarazona, Direktor der NGO FundaREDES, wurde am 2. Juli willkürlich inhaftiert. Zuvor hatte er versucht, zusammen mit zwei weiteren FundaREDES-Aktivisten im Büro der Generalstaatsanwaltschaft in der Stadt Coro Fälle von Drangsalierung durch Sicherheitskräfte anzuzeigen. Er wurde daraufhin wegen Verrat, Terrorismus und Anstiftung zu Hass vor ein Sondergericht gestellt. Nach mehr als fünf Monaten Verzögerung fand am 16. Dezember die Vorverhandlung statt. Javier Tarazona ist ein gewaltloser politischer Gefangener und nur auf-grund seiner Menschenrechtsarbeit willkürlich inhaftiert. Sein Gesundheitszustand hat sich durch die mangelnde medizinische Versorgung in der Haft sehr verschlechtert. Er muss unverzüglich und bedingungslos freigelassen werden. Mehr

11 Briefe verschickt  

6138 Artikel
Seite 1 von 614