Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2017 12 Health fears for poet under illegal house arrest Liu Xia finally freed, on her way to Berlin
FI 270/17-2
China
Abgeschlossen am 10. Juli 2018

Liu Xia ist endlich frei !

AI-Index: ASA 17/8763/2018

Nach fast acht Jahren rechtswidrigem Hausarrest liessen die chinesischen Behörden Liu Xia am 10. Juli 2018 aus China ausreisen. Ihr Ziel ist Deutschland. Die Freilassung erfolgte drei Tage vor dem ersten Todestag ihres Ehemannes, des Nobelpreisträgers Liu Xiaobo. Der Bruder von Liu Xia, Liu Hui, bleibt in China.

Am 10. Juli verliess Liu Xia Peking in einem Flug Richtung Berlin. Liu Xia wurde rechtswidrig unter Hausarrest gestellt, als ihr mittlerweile verstorbener Mann Liu Xiaobo im Jahr 2010 den Friedensnobelpreis erhielt. Während des achtjährigen Hausarrests wurde sie von Angehörigen der Staatssicherheit streng überwacht. Selbst ihre engsten FreundInnen konnten sie nur mit Einschränkungen telefonisch erreichen.

Der Bruder von Liu Xia, Liu Hui, muss in China bleiben. Er war im Juni 2013 wegen Betrugsvorwürfen zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Inzwischen ist er gegen Kaution freigelassen worden. Seine Verurteilung betrachten ohnehin viele als Ausdruck der Verfolgung der Familie von Liu Xiaobo durch die chinesischen Behörden. Ausserdem könnte dies eine Massnahme sein, um zu verhindern, dass Liu Xia sich in der Öffentlichkeit äussert.

Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben. Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind zurzeit nicht erforderlich.

 

Siehe auch unseren Artikel auf www.amnesty.ch

Downloads
x UA 270/17-2 english
Microsoft Word Document, 25.6 kB
x UA 270/17-2 français
Microsoft Word Document, 26.1 kB
x UA 270/17-2 deutsch
Microsoft Word Document, 26.0 kB
Aktionsabfolge
Mehr zum Thema

Menschenrechtsverteidiger

Grundlegende Infos über die Menschenrechte und die verschiedenen internationalen Abkommen. Mehr