Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2015 10 Peace activist detained for Facebook post Peace activist released after serving sentence
FI 227/15-3
Myanmar
Abgeschlossen am 4. April 2016

Friedensaktivist wieder frei

AI-Index: ASA 16/3770/2016

Patrick Kum Jaa Lee, ein Friedensaktivist aus dem Kachin-Staat in Myanmar, ist am 1. April freigelassen worden, nachdem er eine sechsmonatige Haftstrafe vollständig abgeleistet hatte. Er war wegen eines Facebook-Beitrags verurteilt worden, mit dem die myanmarischen Streitkräfte verspottet worden sein sollen.

Patrick Kum Jaa Lee ist am 1. April aus dem Insein-Gefängnis in Rangun, der grössten Stadt Myanmars, freigelassen worden. Er hatte eine sechsmonatige Haftstrafe vollständig abgeleistet, zu der er wegen eines Facebook-Beitrags verurteilt worden war, mit dem der Oberbefehlshabers der myanmarischen Streitkräfte, Senior General Min Aung Hlaing, verspottet worden sein soll. Der Friedensaktivist war am 14. Oktober 2015 festgenommen worden und wurde am 22. Januar 2016 gemäss Paragraf 66(d) des Telekommunikationsgesetzes von 2013 wegen „Erpressung, Nötigung, unrechtmässiger Einschränkung, Verleumdung, Beeinträchtigung, unzulässiger Beeinflussung und Bedrohung von Personen im Rahmen der Nutzung eines Telekommunikationsnetzwerks“ zu sechs Monaten Haft verurteilt.

Patrick Kum Jaa Lee hätte nie inhaftiert werden dürfen. Amnesty International wird sich weiterhin für die Freilassung aller gewaltlosen politischen Gefangenen in Myanmar einsetzen.

Es sind keine weiteren Aktionen des Eilaktionsnetzes erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.

Downloads
x UA 227/15-3 english
Microsoft Word Document, 56.5 kB
x UA 227/15-3 français
Microsoft Word Document, 58.5 kB
x UA 227/15-3 deutsch
Microsoft Word Document, 57.5 kB
Aktionsabfolge
Mehr zum Thema

Folter

Warum ist Folter immer falsch und nutzlos? Wie engagiert sich Amnesty für die Wahrung des absoluten Folterverbots? Mehr