Benutzerspezifische Werkzeuge
Home
Startseite Über Urgent Actions UA Good News 2018 Israel: NGO-Mitarbeiter freigelassen
Israel / Besetzte Gebiete

NGO-Mitarbeiter freigelassen

Thank you

«Trotz meines Freiheitsentzuges hatte ich keinen Zweifel daran, dass mein Unterstützerkreis weiter wachsen würde. Ich hatte keinen Zweifel daran, dass sich Menschen weltweit erheben würden, um das Unrecht und die willkürliche Inhaftierung anzuprangern und meine Freilassung zu fordern.»

Dies sagte Salah Hammouri nach seiner Freilassung zu Amnesty International und liess Dankesbotschaften an all diejenigen übermitteln, die in seinem Fall tätig geworden waren.
Er fügte hinzu: «Diese Gewissheit war für mich eine echte Hoffnung, und auch für meine Familie, meine Frau und meinen Sohn, die ich seit über einem Jahr nicht mehr gesehen hatte. Ich bin ihnen allen zutiefst dankbar. Seid versichert, dass eure Unterstützung in diesem Fall wertvoll ist und ich nicht aufhören werde, gegen das Unrecht, dem wir uns gegenübersehen, zu kämpfen. Unsere Freiheit ist nicht käuflich, auch wenn wir manchmal einen sehr hohen Preis für sie zahlen. Das palästinensische Volk sollte, wie alle anderen auch, in Freiheit leben können. Die Tatsache, dass ihr in eurer Unterstützung nicht nachlasst, gibt mir und anderen so viel Kraft, unseren Kampf gegen die Besetzung fortzusetzen. Die Unterstützung und Mobilisierung sollte bis zur Freilassung aller palästinensischen politischen Gefangenen und Häftlinge fortgesetzt werden, einschliesslich meiner Addameer-Kollegen Ayman Nasser und Khalida Jarrar, in deren Fällen Amnesty International weiterhin aktiv ist.»

Salah Hammouri wurde am 30. September aus dem Ketziot-Gefängnis im südlichen Israel entlassen. Der französisch-palästinensische Anwalt und NGO-Mitarbeiter hatte ein Jahr ohne Anklage oder Gerichtsverfahren in Haft verbracht.

Link zu der ursprünglichen Urgent Action mit Links zu den Updates

Link zum vollständigen UA-Abschluss-Artikel