Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions 2017 05 Detained journalist needs proper medical care
UA 108/17
Madagaskar
Abgeschlossen am 8. Juni 2017

Inhaftierter Journalist braucht ärztliche Hilfe

AI-Index: AFR 35/6232/2017

Fernand Cello, einem madagassischen Investigativ-Journalisten, drohen nach seiner Festnahme am 5. Mai mehrere Anklagen, darunter «Verleumdung», «Gefährdung der Staatssicherheit» und «Anstiftung zu Hass». Die Inhaftierung erfolgte, nachdem der Journalist Informationen über einen illegalen Minenstandort zum Abbau von Saphiren veröffentlicht hatte. Das Ministerium für Bergbau ordnete letztlich an, den Betrieb wegen Verletzung des Bergbaurechts auszusetzen. Fernand Cello litt zum Zeitpunkt seiner Festnahme an einer Angina, weshalb er dringend ärztliche Behandlung braucht, die er in Haft noch nicht in angemessener Form erhalten hat.

Am 5. Mai wurde Fernand Cello, ein investigativer Journalist von Radio Jupiter, festgenommen. Er hatte gerade eine Privatklinik in Antananarivo verlassen, wo er einige Tage wegen einer Angina behandelt worden war. Seit seiner Festnahme hat er begrenzten Zugang zu medizinischer Versorgung; einmal wurde er für zwei Tage ins Krankenhaus gebracht.

Fernand Cello werden sieben verschiedene Straftaten zur Last gelegt, unter anderem «Verleumdung», «Gefährdung der Staatssicherheit» und «Anstiftung zu Hass». Es ist davon auszugehen, dass seine Festnahme und anschliessende Haft in Ihosy und einige der Anklagepunkte in Zusammenhang mit seiner investigativen Arbeit stehen.

Fernand Cello, dessen Geburtsname Avimana Fernand lautet, hatte sich seit Dezember 2016 versteckt gehalten, nachdem ein Beitrag veröffentlicht worden war, in dem er einem Bergbauunternehmen und mutmasslichen RegierungsunterstützerInnen vorwarf, in Ilakaka im Südwesten von Madagaskar, eine illegale Saphirmine zu betreiben. Schliesslich ordnete das Ministerium für Bergbau an, den Betrieb der Mine wegen Verletzung des Bergbaurechts auszusetzen. Einige Tage nach der Ausstrahlung des Beitrags von Fernand Cello wurde der betreffende Radiosender Radio Jupiter von Militäreinheiten angegriffen, wobei die Sendeanlage konfisziert wurde. Im August 2016 wurde Radio Jupiter Ziel eines Überfalls von unbekannten Personen, und ein lokaler Energieversorger stellte dem Sender den Strom ab, nachdem Fernand Cello ihnen öffentlich eine unfaire Behandlung ihrer KundInnen vorgeworfen hatte.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

In Madagaskar ist die Meinungsfreiheit gefährdet, besonders wenn die Betroffenen auf Missstände beim Handel mit Bodenschätzen und beim Umweltschutz aufmerksam machen. Clovis Razafimalala, ein Umweltaktivist, befindet sich zurzeit in Untersuchungshaft, nachdem er sich gegen den illegalen Handel von Palisanderholz ausgesprochen hatte.

7 Briefe verschickt  
My Urgent Actions
Fürs Mitzählen lassen Ihres Briefes und Update-Funktion zu nutzen müssen Sie sich
einloggen oder
anmelden
Downloads
UA 108/17 english
Microsoft Word Document, 27.1 kB
UA 108/17 français
Microsoft Word Document, 27.6 kB
UA 108/17 deutsch
Microsoft Word Document, 27.9 kB
Aktionsabfolge