Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

3376 Artikel
Seite 1 von 338
FI 294/15-3 | Ägypten
Aktiv seit 5. Februar 2016 | Noch 41 Tage Laufzeit

Jail sentence against five activists confirmed

A Cairo appeal court confirmed on 27 January the two-year jail sentence imposed on five Mehr

A Cairo appeal court confirmed on 27 January the two-year jail sentence imposed on five activists. The activists had been sentenced on 13 December on trumped-up charges. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 003/14-2 | Bahrain
Aktiv seit 5. Februar 2016 | Noch 41 Tage Laufzeit

Photographer re-arrested, sentence upheld

Ahmad Fardan, a Bahraini photographer had his three month prison sentence upheld and has been Mehr

Ahmad Fardan, a Bahraini photographer had his three month prison sentence upheld and has been re-arrested to serve his prison sentence. He is a prisoner of conscience. Mehr

1 Briefe verschickt  

FI 182/13-3 | Peru
Aktiv seit 4. Februar 2016 | Noch 40 Tage Laufzeit

Familie erneut von Mitarbeitern eines Bergbauunternehmens drangsaliert

Máxima Acuña und ihre Familie haben erneut von Drangsalierungen und Einschüchterungsversuchen gegen sie berichtet. Dieses Mehr

Máxima Acuña und ihre Familie haben erneut von Drangsalierungen und Einschüchterungsversuchen gegen sie berichtet. Dieses Mal handelte es sich bei den Verantwortlichen um bewaffnete Angehörige des Sicherheitspersonals eines Bergbauunternehmens. Die Kleinbauernfamilie steht wegen der Eigentümerschaft des von ihr bewohnten Grundstücks im Norden von Peru mit dem Unternehmen im Rechtsstreit. Die Familie geht davon aus, dass die Drangsalierungen und Einschüchterungen darauf abzielen, sie von ihrem Land zu vertreiben. Mehr

3 Briefe verschickt  

FI 016/16-1 | Griechenland
Abgeschlossen am 3. Februar 2016

Flüchtlingen Zutritt zu Transitlager jetzt erlaubt

Die Kapazitäten des grossen Transitlagers an der Grenze zwischen Griechenland und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mehr

Die Kapazitäten des grossen Transitlagers an der Grenze zwischen Griechenland und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien werden nun voll ausgeschöpft. In dem Transitlager gibt es für die herrschenden niedrigen Temperaturen angemessene Einrichtungen. Darüber hinaus bietet es Flüchtenden, die in das Gebiet reisen, um die Grenze zu überqueren, Unterstützung und Nothilfe. Mehr

Nur zur Information

FI 265/15-1 | Saudi-Arabien
Aktiv seit 3. Februar 2016 | Noch 39 Tage Laufzeit

Verurteilung eines Dichters zu Gefängnis und Stockhieben

Ein Gericht in Saudi-Arabien hat das wegen «Abfalls vom Glauben» (Apostasie) gegen den Dichter und Mehr

Ein Gericht in Saudi-Arabien hat das wegen «Abfalls vom Glauben» (Apostasie) gegen den Dichter und Künstler Ashraf Fayadh verhängte Todesurteil umgewandelt. Er wurde stattdessen zu acht Jahren Gefängnisstrafe und 800 Stockhieben verurteilt. Amnesty International betrachtet Ashraf Fayadh als gewaltlosen politischen Gefangenen. Mehr

6 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

FI 202/13-2 | Brasilien
Abgeschlossen am 3. Februar 2016

Zwölf Angehörige der Militärpolizei verurteilt

Zwölf Angehörige der Militärpolizei sind im Zusammenhang mit dem Verschwindenlassen von Amarildo Souza Lima in Mehr

Zwölf Angehörige der Militärpolizei sind im Zusammenhang mit dem Verschwindenlassen von Amarildo Souza Lima in Rio de Janeiro wegen Folter mit Todesfolge, Betrugs während der Ermittlungen und Versteckens eines Leichnams schuldig gesprochen worden. Mehr

Nur zur Information

FI 005/14-6 | Bahrain
Abgeschlossen am 3. Februar 2016

Ahmad Mshaima‘ Aus der Haft entlassen

Der gewaltlose politische Gefangene Ahmad Mshaima‘ ist freigelassen worden, nachdem er seine einjährige Haftstrafe wegen Mehr

Der gewaltlose politische Gefangene Ahmad Mshaima‘ ist freigelassen worden, nachdem er seine einjährige Haftstrafe wegen «öffentlicher Beleidigung des Königs von Bahrain» vollständig abgeleistet hatte. Mehr

Nur zur Information

FI 024/16-1 | China / (Thailand)
Aktiv seit 3. Februar 2016 | Noch 39 Tage Laufzeit

Verbleib eines Journalsiten weiterhin ungeklärt

Der Verbleib des chinesischen Journalisten Li Xin, der am 11. Januar 2016 in Thailand verschwand, Mehr

Der Verbleib des chinesischen Journalisten Li Xin, der am 11. Januar 2016 in Thailand verschwand, ist weiterhin unbekannt. Es wird befürchtet, dass er sich in China in Haft befindet. Seine Lebensgefährtin erhielt am 3. Februar 2016 einen Anruf von ihm, in dem er sagte, er sei «freiwillig» nach China zurückgekehrt, um die Behörden bei einer Ermittlung zu unterstützen. Sie glaubt jedoch, dass er dazu gezwungen wurde. Mehr

3 Briefe verschickt  

FI 253/15-1 | Südkorea
Abgeschlossen am 3. Februar 2016

Bewährungsstrafe für AktivistInnen

Ein Menschenrechtsverteidiger und eine Menschenrechtlerin wurden am 22. Januar 2016 zu Bewährungsstrafen verurteilt. Sie hatten Mehr

Ein Menschenrechtsverteidiger und eine Menschenrechtlerin wurden am 22. Januar 2016 zu Bewährungsstrafen verurteilt. Sie hatten Proteste organisiert, bei denen Gerechtigkeit für die Menschen, die beim Untergang der Fähre «Sewol» ums Leben gekommen sind, sowie für deren Familien gefordert wurde. Mehr

Nur zur Information

UA 028/16 | Vietnam
Aktiv seit 2. Februar 2016 | Noch 38 Tage Laufzeit

Keine medizinische Behandlung

Der inhaftierten vietnamesischen Menschenrechtlerin Bùi Thị Minh Hằng wird trotz mehrfacher Anträge die medizinische Behandlung Mehr

Der inhaftierten vietnamesischen Menschenrechtlerin Bùi Thị Minh Hằng wird trotz mehrfacher Anträge die medizinische Behandlung verweigert, die sie wegen verschiedener gesundheitlicher Probleme benötigt. Sie verbüsst eine dreijährige Haftstrafe aufgrund einer konstruierten Anklage wegen «öffentlicher Unruhestiftung». Mehr

8 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

3376 Artikel
Seite 1 von 338