Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

2543 Artikel
Seite 1 von 255
FI 213/14-1 | Myanmar
Aktiv seit 17. Oktober 2014 | Noch 39 Tage Laufzeit

Media workers jailed for two years

Five media workers have been sentenced to two years in prison in Myanmar over the Mehr

Five media workers have been sentenced to two years in prison in Myanmar over the publication of a news story. They are prisoners of conscience, detained solely for peacefully exercising their right to freedom of expression. Mehr

2 Briefe verschickt  

FI 184/14-1 | Mexiko 15.10.2014: Ángel Colón ist frei!
Abgeschlossen am 17. Oktober 2014

Gefolterter Gewissensgefangener frei

Deutscher Text folgt am Montag Mehr

Deutscher Text folgt am Montag Mehr

Nur zur Information

UA 260/14 | Turkey
Aktiv seit 17. Oktober 2014 | Noch 39 Tage Laufzeit

Syrian refugees at risk of being returned

Around 100 refugees from Syria are at risk of being returned to the war-torn city Mehr

Around 100 refugees from Syria are at risk of being returned to the war-torn city of Kobani/Ayn Al-Arab. They are part of a group of over 250 men, women and children from Kobani who have been unlawfully detained by the Turkish authorities in a sports hall since 5 October in the border town of Suruç in Turkey’s south-eastern Şanlıurfa province. Of this group, two sets of returns have taken place on October 14 and 16. Mehr

4 Briefe verschickt  

FI 225/14-3 | Bahrain
Abgeschlossen am 17. Oktober 2014

Maryam Al-Khawaja leaves Bahrain

Bahraini human rights activist Maryam Al-Khawaja’s travel ban has been lifted, and she has left Mehr

Bahraini human rights activist Maryam Al-Khawaja’s travel ban has been lifted, and she has left Bahrain. The charges against her have not been dropped, however, and her next trial session is on 5 November. Mehr

0 Briefe verschickt  

FI 155/14-1 | USA
Aktiv seit 16. Oktober 2014 | Noch 38 Tage Laufzeit

Libyer droht die Todesstrafe

Ein libyscher Staatsbürger wurde im Juni von US-Streitkräften in Libyen festgenommen und zwei Wochen später Mehr

Ein libyscher Staatsbürger wurde im Juni von US-Streitkräften in Libyen festgenommen und zwei Wochen später in die USA gebracht, um dort vor Gericht gestellt zu werden. Nun steht er unter mehreren Anklagen, die mit der Todesstrafe geahndet werden können. Die Anklagen beziehen sich auf den Anschlag auf eine US-amerikanische diplomatische Einrichtung in Bengasi im September 2012, bei dem vier US-Bürger getötet wurden. Mehr

5 Briefe verschickt  

UA 254/14 | Russland
Aktiv seit 16. Oktober 2014 | Noch 38 Tage Laufzeit

Angeklagt wegen Hissens einer Fahne

Drei Männer befinden sich wegen des Hissens der deutschen Fahne auf einem offiziellen Gebäude in Mehr

Drei Männer befinden sich wegen des Hissens der deutschen Fahne auf einem offiziellen Gebäude in Kaliningrad seit April in Haft und sollen vor Gericht gestellt werden. Ihnen droht eine Gefängnisstrafe von bis zu sieben Jahren. Mehr

4 Briefe verschickt  

UA 259/14 | Bahrain
Aktiv seit 15. Oktober 2014 | Noch 37 Tage Laufzeit

Die Aktivistin Zainab Al-Khawaja erneut festgenommen

Die bahrainische Aktivistin Zainab Al-Khawaja ist am 14. Oktober festgenommen worden, nachdem sie während ihres Mehr

Die bahrainische Aktivistin Zainab Al-Khawaja ist am 14. Oktober festgenommen worden, nachdem sie während ihres Gerichtsprozesses ein Bild des Königs zerrissen hatte. Die Verhandlung bezog sich auf zwei Anklagen wegen «Zerstörung von Staatseigentum». Sie ist eine gewaltlose politische Gefangene. Mehr

7 Briefe verschickt  

UA 257/14 | Aserbaidschan
Aktiv seit 15. Oktober 2014 | Noch 37 Tage Laufzeit

Investigative Journalistin schikaniert

Die investigative Journalistin Khadija Ismayilova wird von den aserbaidschanischen Behörden schikaniert und an der Ausreise Mehr

Die investigative Journalistin Khadija Ismayilova wird von den aserbaidschanischen Behörden schikaniert und an der Ausreise gehindert. Sie befürchtet, festgenommen zu werden. Die Behörden nehmen sie bereits seit geraumer Zeit wegen ihrer regierungskritischen Berichterstattung ins Visier. Derzeit läuft gegen sie ein Strafverfahren wegen einer offenbar politisch motivierten Verleumdungsklage. Mehr

7 Briefe verschickt  

FI 211/14-1 | Sudan
Abgeschlossen am 14. Oktober 2014

Oppositionsführerin frei

Die sudanesische Oppositionsführerin Mariam al-Sadiq al-Mahdi ist am 9. September freigelassen worden. Zuvor war sie Mehr

Die sudanesische Oppositionsführerin Mariam al-Sadiq al-Mahdi ist am 9. September freigelassen worden. Zuvor war sie beinahe einen Monat lang ohne Anklage festgehalten worden. Mehr

Nur zur Information

UA 258/14 | Syrien
Aktiv seit 14. Oktober 2014 | Noch 36 Tage Laufzeit

Eltern und ihre sechs Kinder in Gefahr

Ein syrisches Paar, Rania Alabbasi und ihr Ehemann Abdulrahman Yasin, sowie ihre sechs Kinder im Mehr

Ein syrisches Paar, Rania Alabbasi und ihr Ehemann Abdulrahman Yasin, sowie ihre sechs Kinder im Alter zwischen drei und 15 Jahren sind dem Verschwindenlassen durch syrische Behörden zum Opfer gefallen. Die Familie wurde im März 2013 festgenommen. Mehr

7 Briefe verschickt  

2543 Artikel
Seite 1 von 255