Benutzerspezifische Werkzeuge
Amnesty Urgent Actions
Startseite Urgent Actions

Urgent Actions

2830 Artikel
Seite 1 von 283
UA 072/15 | Indonesia
Aktiv seit 26. März 2015 | Noch 41 Tage Laufzeit

Four students in danger after police torture

Four students have been tortured or otherwise ill-treated by police in Indonesia’s Papua province. There Mehr

Four students have been tortured or otherwise ill-treated by police in Indonesia’s Papua province. There are concerns for their safety. Mehr

4 Briefe verschickt  

UA 071/15 | Sierra Leone
Aktiv seit 25. März 2015 | Noch 40 Tage Laufzeit

Recht auf Bildung für schwangere Mädchen in Gefahr

Glaubhaften Berichten zufolge erwägt die Regierung von Sierra Leone, politische Massnahmen einzuführen, die schwangeren Mädchen Mehr

Glaubhaften Berichten zufolge erwägt die Regierung von Sierra Leone, politische Massnahmen einzuführen, die schwangeren Mädchen die Ablegung wichtiger Prüfungen und den Schulbesuch verwehren würden. Im Fall ihrer Umsetzung würde diese diskriminierende Politik das Grundrecht der Mädchen auf Bildung verletzen. Mehr

2 Briefe verschickt  

FI 014/14-3 | Russland
Aktiv seit 25. März 2015 | Noch 40 Tage Laufzeit

Umweltschützer muss freigelassen werden!

Ein Gericht in Kirsanow in der russischen Oblast Tambow entscheidet am 31. März über den Mehr

Ein Gericht in Kirsanow in der russischen Oblast Tambow entscheidet am 31. März über den Bewährungsantrag von Jewgeni Witischko. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener, der unverzüglich und bedingungslos freigelassen werden muss. Mehr

5 Briefe verschickt  

FI 054/15-2 | China
Aktiv seit 24. März 2015 | Noch 38 Tage Laufzeit

Sorge um Gesundheit inhaftierter Frauen

Zwei der fünf in China inhaftierten Frauenrechtlerinnen mussten wegen ernsthafter gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus Mehr

Zwei der fünf in China inhaftierten Frauenrechtlerinnen mussten wegen ernsthafter gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ursächlich hierfür könnte ihre fortdauernde Inhaftierung sein. Es ist unklar, ob sie die dringend benötigte medizinische Behandlung erhalten haben. Mehr

5 Briefe verschickt  

UA 068/15 | Bahrain
Aktiv seit 24. März 2015 | Noch 38 Tage Laufzeit

Todesurteil gegen zwei Bangladescher

In Bahrain sind zwei bangladeschische Staatsbürger wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Sie können gegen Mehr

In Bahrain sind zwei bangladeschische Staatsbürger wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Sie können gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen. Mehr

5 Briefe verschickt  

UA 070/15 | Kuwait
Aktiv seit 24. März 2015 | Noch 38 Tage Laufzeit

Inhaftierter Menschenrechtsaktivist in Foltergefahr

Der kuwaitische Menschenrechtsverteidiger Nawaf al-Hendal wurde am 23. März festgenommen, als er einer friedlichen Demonstration Mehr

Der kuwaitische Menschenrechtsverteidiger Nawaf al-Hendal wurde am 23. März festgenommen, als er einer friedlichen Demonstration am Erada-Platz in Kuwait-Stadt als Beobachter beiwohnte. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener. Gleichzeitig wurden mindestens 17 weitere Kuwaiter festgenommen, darunter ein Rechtsanwalt. Mehr

8 Briefe verschickt  

FI 246/14-3 | Mexiko
Aktiv seit 23. März 2015 | Noch 37 Tage Laufzeit

Untersuchung soll überprüft werden

43 Studenten wurden im September 2014 in Mexiko Opfer des Verschwindenlassens. Der Verbleib von 42 Mehr

43 Studenten wurden im September 2014 in Mexiko Opfer des Verschwindenlassens. Der Verbleib von 42 von ihnen ist nach wie vor unklar. Die Untersuchung in ihrem Fall macht vereinzelte Fortschritte, ist jedoch stark mit Mängeln behaftet. Nun haben die mexikanischen Behörden der wiederholten Forderung nach einem internationalen Expertengremium zur Überprüfung der Untersuchung zugestimmt. Amnesty International fordert von den Behörden die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem Expertengremium. Mehr

4 Briefe verschickt  

UA 067/15 | Demokratische Republik Kongo
Aktiv seit 23. März 2015 | Noch 37 Tage Laufzeit

Menschenrechtler in Haft Menschenrechtler in Haft

Zahlreiche Menschenrechtsverteidiger werden in der Demokratischen Republik Kongo seit dem 15. März ohne Kontakt zur Mehr

Zahlreiche Menschenrechtsverteidiger werden in der Demokratischen Republik Kongo seit dem 15. März ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten. Sie hatten im Eloko-Makasi-Jugendzentrum in der Hauptstadt Kinshasa eine Pressekonferenz gegeben, die von Sicherheitskräften gewaltsam aufgelöst wurde. Mehr

11 Briefe verschickt  

UA 066/15 | Belarus
Aktiv seit 23. März 2015 | Noch 37 Tage Laufzeit

Todesurteil gegen 21-Jährigen

In Belarus ist der 21-jährige Siarhei Ivanou wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Dies ist Mehr

In Belarus ist der 21-jährige Siarhei Ivanou wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Dies ist das erste Todesurteil in Belarus in diesem Jahr. Mehr

8 Briefe verschickt  

UA 065/15 | Thailand
Aktiv seit 20. März 2015 | Noch 34 Tage Laufzeit

Gefangene in Foltergefahr

Zwei Männer, die in Thailand in einem Militärgefängnis festgehalten werden, könnten gefoltert oder anderweitig misshandelt Mehr

Zwei Männer, die in Thailand in einem Militärgefängnis festgehalten werden, könnten gefoltert oder anderweitig misshandelt werden. Vier weitere Männer, die sich mittlerweile in einem zivilen Gefängnis befinden, geben an, während ihrer Zeit in Militärgewahrsam gefoltert worden zu sein. Sie brauchen dringend medizinische Betreuung durch unabhängige ÄrztInnen. Mehr

9 Briefe verschickt  
Musterbrief vorhanden

2830 Artikel
Seite 1 von 283